Anleitung zum Augenbrauen färben: Farbe und Zubehör

Der Effekt beim Augenbrauen färben kann sehr stark sein, denn die Braue ist ein wichtiger Ankerpunkt im Gesicht. Sie bestimmt, wie ausdrucksstark unser Blick ist und wie unsere Gesichtsproportionen wirken.

Was brauche ich zum Augenbrauen färben?

Wer sich die Augenbrauen selbst färben möchte, sollte sich zunächst einmal beim Kosmetiker oder im Friseurbedarf beraten lassen, denn der richtige Farbton ist ebenso wichtig, wie die Hilfsmittel.

Im Zweifel sollte man immer einen kühleren Ton wählen, am besten eignet sich da immer noch die Farbe Schwarz. Die Intensität des Tons kann man dann mit der Einwirkzeit bestimmen.

Folgende Mittel sollten auf der Einkaufsliste stehen:

  • Entwicklerflüssigkeit (Oxidant 3%, flüssig z.B. von RefectoCil, 50ml ca. 2,60€)
  • Augenbrauenfarbe schwarz (z.B. RefectoCil, Wella zwischen 3,00 und 8,00 €)
  • Stäbchen zum Auftragen
  • kleines Töpfchen zum Mischen
  • eine alte Mascarabürste (gründlich auswaschen)
  • etwas Peeling
  • ein altes Handtuch
  • entfettendes Gesichtswasser
  • Wattepads
  • Q-Tipps
  • Pflegecréme

Schritt für Schritt Anleitung zum Färben

1. Das Gesicht vorbereiten: Legen Sie alle Hilfsmittel bereit und entfetten Sie den Bereich um die Augen mit einem Gesichtswasser.

2. Die Farbe herstellen: Die Farbcréme wird in das kleine Töpfchen zum Mischen gegeben, darauf kommt die, in der Packungsbeilage angegebene, Menge Oxidant. Mit dem Stäbchen zum Auftragen wird nun alles gut vermischt, bis eine geschmeidige Emulsion entsteht.

3. Auftragen: Mit der alten Mascarabürste tragen Sie nun die Farbe großzügig aber vorsichtig auf die Augenbrauen auf. Kleinere Missgeschicke können mit einem Q-Tipp korrigiert werden.

4. Einwirkzeit: Wenn sie sehr helle Haare haben und auch Ihr Teint eher hell ist, sollten Sie die Farbe nur sehr kurz (max. 1 Minute) einwirken lassen. Gleiches gilt, wenn Sie sich zum ersten Mal die Augenbrauen färben. Wer schon etwas erfahrenerer ist oder sehr dunkle Brauen bzw. einen intensiven Farbton erhalten möchte, kann die Farbe bis zu 10 Minuten einwirken lassen.

5. Abwaschen: Nach der Einwirkzeit wird die Augenbrauenfarbe einfach mit etwas Handseife oder einer sanften Reinigungslotion abgenommen. Gut mit klarem Wasser abspülen und mit dem alten Handtuch etwas „Rubbeln“. Vor allem an den Brauenwurzeln vorn setzt sich die Farbe gerne auch mal auf der Haut fest. Mit der „Rubbeltechnik“ bekommt man diese unnatürlich wirkende Verfärbung aber wunderbar weg.

6. Pflegen: Der letzte Schritte dient der Pflege. Tragen Sie einfach eine Pflegecréme auf die Brauen und die beanspruchte Haut drumherum auf und lassen Sie sie einwirken.

2 Meinungen

  1. Oh, ein guter Artikel jetzt weis ich endlich wie ich meine Augenbrauen richtig zu färben habe:)

  2. ein tipp: einmal kurz einwirken lassen, farbe runter nehmen und wenn man es dünkler haben will kann man ja noch immer noch einmal nachfärben :)ui, ich würde mir meine augenbrauen gerne färben, aber ich traue mich nicht so richtig, mal sehen, wann ich mutig genug dafür bin!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.