Amaretti selber machen: So einfach gehen die leckeren Kaffee Kekse

Wer den klassischen Mürbeteigkeks nach Weihnachten nicht mehr sehen kann, findet Mandelmakronen als luftige Alternative. In Italien ist dieses Minigebäck die Beilage zu jedem Heißgetränk und wird auch als Basis für viele Süßspeisen verwendet. Zum Selberbacken empfiehlt sich ein wenig Geduld, da das Ausformen der kleinen Kugeln mehr Zeit als das Teigrühren oder Backen erfordert. Belohnt wird man jedoch mit dem knusprigen Ergebnis von Mini-Mandel-Makronen, die als Kaffee Kekse serviert reißenden Absatz finden. Amaretti gibt es in vielen Größen, besonders beliebt sind jedoch die kleinsten, die sogar auf einem Kaffeelöffel Platz finden. Sind Kinder an der Kaffeetafel beteiligt, sollte man auf die Variante mit Bittermandelaroma ausweichen, ansonsten wird der Makronenteig mit dem original Amaretto verfeinert.

Amaretti: Die Zutatenliste

Zutaten für 100 bis 120 Kekse

  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 2 Eiweiß (von mittelgroßen Eiern)
  • 180 g Puderzucker
 

  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Amaretto oder Bittermandelaroma

 

Amaretti: Die Zubereitung

1

Mandeln vorbereiten

Die gemahlenen Mandeln werden mit dem Vanillezucker, 100 g Puderzucker und 1 Eßlöffel Amaretto gemischt. Alternativ (sind Kinder dabei) bitte ein halbes Fläschchen Bittermandelaroma verwenden.

2

Eischnee schlagen

Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif geschlagen und langsam unter Beigabe des restlichen Puderzuckers zu einer glänzenden, steifen Masse verquirlen. Am besten den Zucker portionsweise beim Rühren einrieseln lassen.

3

Mischen

Langsam die aromatisierte Mandelmischung unter den Eischnee ziehen und rühren, bis eine homogene Masse entstanden ist.

4

Kugeln formen

Am einfachsten funktioniert das Kugelformen der Amaretti mit nassen Händen. Die etwa 2 cm großen Kugeln auf dem Backblech etwas andrücken und etwa eine Stunde antrocknen lassen.

5

Backen

Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad etwa 12 Minuten ausbacken lassen, dann zum Abkühlen die fertigen Amaretti in eine große Schüssel schütten.

Tipps und Hinweise

  • Vor dem Backen in Puderzucker wälzen. Dies ergibt eine fein gepuderte Oberfläche.
  • Eine halbe Zitronenschale (unbehandelt) als Zutat rundet den Geschmack ab. Allerdings muss sie sehr fein gerieben zugegeben werden.
  Zubereitungszeit: 45 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.