Alfa Romeo Giulietta 2010

Beim italienischen Automobilkonzern tat man sich schwer, bis man sich auf einen Namen für den Nachfolger des Alfa Romeo 147 einigen konnte. Lange Zeit deutete vieles daraufhin, dass das neue Modell „Milano“ heißen würde. Hätte ja auch gepasst. Schließlich kann man auch mit der Modestadt Eleganz und trendigen Lifestyle assoziieren. Doch dann wurde der neue sportliche Italiener auf Alfa Romeo Giulietta getauft – eine Verniedlichung von Giulia, also Julchen. Zierlich und niedlich kommt die Giulietta aber nicht daher.

Alfa Romeo Giulietta 2010

Denn mit einer Länge von 4,35 Metern, einer Höhe von 1,46 Metern und einer Breite von 1,80 Metern wird der Alfa Romeo Giulietta 2010 im gleichen Teich nach potentieller Käufern angeln, wie die künftigen Konkurrenten von BMW 1er, Audi A3, VW Golf, Opel Astra und dem Konzernbruder Fiat Bravo, dessen Maße fast identisch sind.

Die Weltpremiere der schicken Stufenhecklimousine wird auf dem Genfer Autosalon im März stattfinden. Anschließend können die Käufer bei den Händlern zwischen vier Modellen des Alfa Romeo Giulietta wählen, wobei die günstigste Variante ab 21.000 Euro zu haben ist. Die Stufenhecklimousine ist nur als Fünftürer erhältlich und verfügt dabei über einen geräumigen Kofferraum. Mit einem Volumen von 350 Litern ist die Alfa Romeo Giulietta in Sachen Alltagstauglichkeit auf Augenhöhe mit den Konkurrenten A3, der genauso viel Platz bietet, und dem kleinen von BMW, in dessen Kofferraum hingegen 20 Liter weniger passen.

Alfa Romeo Giulietta 2010 – technische Daten

Das sportliche Design verdankt das Auto vor allem seinen schwungvollen Fensterlinien und den in der C-Säule versteckten hinteren Türgriffen, so dass der Fünftürer optisch eigentlich eher als dynamisches Coupe wahrgenommen wird.

Bei den technischen Daten der Alfa Romeo Giulietta 2010 muss natürlich zwischen den vier Einführungsmodellen unterschieden werden. Hierbei kann zwischen zwei Turbo-Benzinern mit 88 kW / 125 PS bzw. 125 kW / 170 PS und zwei Turbo-Diesel mit 77 kW / 105 PS bzw. 125 kW / 170 PS gewählt werden. Zur Jahresmitte steht dann noch ein Turbobenziner mit 173 kW / 235 PS zur Verfügung. Alle Modelle hat Alfa mit der bekannten Fahrdynamikregelung Alfa Romeo DNA mit drei Setup-Funktionen (Dynamic, Normal, All-Weather), dem Sperrdifferential Q2, ESP und dem DST-System (Dynamic Steering Torque) ausgestattet.

Eine Meinung

  1. tankstellensuche

    Ja, Alfa fährt ja schon längere Zeit darauf ab, auch jüngere und sportlichere Autofahrer zu erreichen.

    Mit dem Giulietta 2010 könnte Alfa bestimmt eine große Zielgruppe erreichen. Zudem das Modell wirklich geil aussieht!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.