Alex Amsterdam: Lonely Streets And Empty Lanes

Die Lieder handeln von gescheiterten Beziehungen und was sonst noch alles im Leben schief gehen kann. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt und so ist das Album eben melancholisch und nicht depressiv. Denn das große Glück kommt bestimmt! Alex Amsterdam über seine Musik: „Wenn ich Songs schreibe, weiß ich vorher nie genau wohin die Reise geht. Textlich wie musikalisch kann alles passieren. Ich schreibe darüber, wie es ist, ständig abgebrannt zu sein wie auch über nicht ganz ernst gemeinte Selbstmordgedanken enger Freunde."

Die Songs kommen überwiegend mit Akustikgitarre und Gesang aus und verbreiten damit eine gewisse Lagerfeuerromantik. Und mit Romantik meine ich virtuos gespielte Lieder und kein Geschrummel auf der Gitarre zu dem jemand „Country Roads" vor sich hin jault.

Erfahrung hat Alex Amsterdam bereits als Songwriter, Gitarrist und Leadsänger bei der Alternative-Formation „Queen Mom" gesammelt. Jetzt ist er solo unterwegs und legt erstmal mit sieben Liedern los. Vier davon kann man sich auf seiner myspace-Seite anhören. Und solo ist hier auch wörtlich zunehmen, denn er schlägt sich bis jetzt tapfer ohne Label durch. Wieso?! Liebe Plattenfirmen hört euch mal die Platte an, sie hat es verdient!

Hier findet ihr Alex Amsterdam:

alex-amsterdam.de

family: ‚Times New Roman'“>myspace.com/alexamsterdam

3 Meinungen

  1. Hi.Ist nicht ganz meine Richtung.Aber es hört sich gut an.Ist auch mal was anderes. Weiter soGrüße Michi

  2. Gonagi - Musik Online

    Hallo,Schöner Tipp, kannte ich bislang noch nicht. Danke!

  3. Hiya, auch neu für mich. sollte man aber im Auge behalten. Klingen echt interessant. CU Linda

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.