Akt Foto – Aktbilder als besondere Erinnerung

Im Spiel von Licht und Schatten zeigt das Akt Foto die Ästhetik und Schönheit des menschlichen Körpers in faszinierenden Einstellungen und aus immer wieder neuen Blickwinkeln. Die moderne Technik hebt das Akt Foto in atemberaubende Höhen.

Akt Foto – ästhetische Bilder des menschlichen Körpers

Das Akt Foto hat die Darstellung des nackten oder halbnackten menschlichen Körpers zum Gegenstand. Die Aktfotografie verlangt vom Fotografen neben Feingefühl und sozialer Kompetenz vor allem ein ästhetisches Verständnis, denn beim Akt Foto besteht immer die Gefahr, dass durch einen falschen Hintergrund, eine unechte Stellung oder Gebärde ein unbekleideter Mensch einfach nur ausgezogen wirkt.

Auch wenn vom Akt Foto umgangssprachlich auch von Nacktaufnahmen gesprochen wird, legt Aktfotografie Wert auf einen künstlerischen Anspruch. Oftmals entscheiden sich Paare für solch eine Erinnerung und wissen auch noch Jahrzehnten, dass sich die Partnersuche wirklich gelohnt hat. Für das Akt Foto bieten sich drei grundlegende Darstellungsformen an:

• „klassischer“ Vollakt (einfacher Hintergrund, Modell ist vollständig nackt)
• die Darstellung von Detailansichten (Details des Körpers, abstrahierend und anonymisierend, Betonung auf Formen und Strukturen, Nahaufnahme)
• Halbakt (Modell ist teilweise bekleidet oder teilweise durch Accessoires verhüllt)

Low Key Akt Bilder in der Aktfotografie

Im Rahmen dieser Grundformen haben sich verschieden, spezifischen Techniken herausgebildet, wie Zum Beispiel die Low Key Akt Foto Aufnahmen. Während High Key Fotografie mehr in der Mode-Fotografie verwendet wird, haben sich Low Key Aufnahmen in der Aktfotografie bewährt.

Bei der Low Key Technik herrschen besonders dunkle Töne vor und die Bilder leben durch wenige aber intensive Kontraste, da ein Großteil des Bildes dunkel bleibt. Low Key Akt Fotos wirken dadurch geheimnisvoll und rücken die wenig ausgeleuchteten Bildelemente in den Fokus des Betrachters. Wer sich an die Aktfotografie heranwagen will, werden zahlreiche Workshops und Softwareprogramme für digitale Fotoschulen für Aktfotografie angeboten. Ansonsten heißt es auch bei dieser Stilrichtung der Fotografie: Learning by Doing.

3 Meinungen

  1. Ich finde Low Key passt super zum Akt. Gerade wenn das Modell sehr helle Haut hat, wirkt der starke Kontrast richtig gut. Vielleicht kommt ja noch etwas mehr zu dem Thema, interessiert sicher einige hier.

  2. Trancerapid Photography

    Mir ist nicht wirklich klar, warum immer Akt als so besonders dargestellt wird.
    Mich langweilt diese Art immer mehr, denn wenn man ehrlich ist – 90% dirigieren nur darauf hin: „wow“ oder „sexy“

    Grundsätzlich kann bei einem falschen Hintergrund jede Art der Fotografie den Menschen übelst darstellen…

    Viele Grüße
    Sören

  3. Hallo,ich finde deinen Beitrag zu den Aktbildern sehr gut geschrieben. Beim Akt spielt der Background auch einen wesentlichen Teil auf dass man achten sollte.LgMartin

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.