A Bond for life

Angefangen hat es alles 1964 mit dem silbernen Aston Martin DB5 in Goldfinger. Diesen durfte Samantha St. James von The Truth About Cars kürzlich probefahren und hat mit ihrem Fahrbereicht die Stunts mit diesem Auto um noch einiges imposanter wirken lassen:

Das große Lenkrad des DB5 hat durchaus seinen Sinn: Ich musste fast an seinen hölzernen Seiten hochklettern, um genug Kraft freizusatzen, um das Biest zu lenken. Alles, was man braucht, um dieses Auto zu fahren, war schwer: Die Bremsen, das Getriebe, die Sicht, das Radio, einfach alles.

Auch Daniel Craig wird im neuesten Bond-Film Casino Royale diesen Klassiker fahren, aber vermutlich nur kurz, denn ein neuer Bond braucht natürlich auch ein neues Auto. Nachdem dies für eine Weile BMWs waren, durfte Bond in Stirb an einem anderen Tag einen Aston Martin V-12 Vanquish fahren und auch jetzt wird es wieder ein Aston sein, der Bond standesgemäß vor das köngliche Casino bringen wird. Der schwarze Aston Martin DBS, der kürzlich offiziell vorgestellt wurde, wird wieder voller interessanter Gadgets und gut verstecker Waffen sein und kommt sicher auch gut bei den Damen an.

Aber nicht nur Aston Martin hat Bond-Geschichte geschrieben, auch ein Lotus stahl in einem Bond-Film den menschlichen Darstellern die Szene. Roger Moore fuhr in tödlicher Mission einen Lotus Esprit. Und wer sich einmal wie ein echter Geheimagent fühlen will, kann sich das gute Stück nun auf eBay ersteigern. Etwas günstiger fährt man vermutlich mit diesem Carrera-Set, allerdings muss man noch bis Oktober warten.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.