4711 Köln: Namensgebung einer deutschen Traditionsmarke

4711 (gesprochen siebenundvierzig-elf) kennt man nicht nur in Deutschland, sondern fast überall auf der Welt ist die Traditionsmarke aus Köln bekannt. Während das Parfüm in heimischen Gefilden eher ein angestaubtes Image genießt, gilt es in anderen Ländern als typischer Botschafter Deutschlands und erfreut sich großer Beliebtheit. Geliebt, gehasst, gekauft oder ausrangiert – egal wie man Echt Kölnisch Wasser gegenüber steht stellt sich aller Orts die gleiche Frage: Welche Bedeutung hat eigentlich 4711 Köln?

4711 Kölnisch Wasser: Die Geschichte einer Traditionsmarke

Die Erklärung für den außergewöhnlichen Markennamen ist einfach. Für die Beantwortung muss man allerdings einen Blick zurück in die Geschichte der Stadt Köln wagen.

Wie gesagt, das Echt Kölnisch Wasser kann selbst auf eine lange Geschichte und Tradition zurückblicken. 1785 als Marke eingetragen, wurde das Duftwasser zunächst als erfolgreich Heilmittel vertrieben, bevor es sich als Parfüm etablieren konnte. Und stets war das Stammhaus der Firma in der Glockengasse Köln ansässig.

Glockengasse 4711 in Köln: Adresse des Eau de Cologne

Im 18. Jahrhundert stand die Stadt am Rhein unter der Besatzung von Truppen aus Frankreich. Doch war Köln unübersichtlich und so die Orientierung für die fremden Soldaten schwierig. Da kam General Daurier eine brillante Idee: Er ließ 1794 alle 7500 Häuser vom Kölner Dom aus mit Hausnummern versehen. Ausgangspunkt war stets der Kölner Dom und wie sollte es anders kommen? Das Firmenhaus in der Glockengasse bekam die Hausnummer 4711!

Und die Hausnummer 4711 in Köln war dann Namensgeber für die bekannteste Firma, die das Echt Kölnisch Wasser verkauft. So einfach kann Geschichte sein!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.