Westminster Abbey im Herzen Londons

An der Stelle, wo heute die  Westminster Abbey steht, wurde bereits im Jahre 750 eine benediktinische Abtei gebaut. Diese wurde im Jahre 1045 durch den Bau der Westminster Abbey, ersetzt. Die Bauarbeiten dauerten 20 Jahre an und sollten nicht die letzten gewesen sein. Von Beginn an nahm die  Westminster Abbey London aber einen große Rolle bei Heiligsprechungen, Krönungen und Beisetzungen englischer Könige ein. Der erste hier gekrönte Monarch war Edward the Confessor, der nach seinem Tod im Jahre 1066 auch im Kloster beerdigt wurde.

Der Ausbau der  Westminster Abbey

Die  Westminster Abbey wie sie heute in London von Touristen besucht und von der Königsfamilie genutzt wird, entstand unter Heinrich III. Der frühgotische Stil ist atemberaubend und das war auch die Absicht der gotischen Baumeister. Denn durch die spitz zulaufenden Giebel und riesigen Hallen und Fenster sollten gotische Bauten Gott zustreben und dem Menschen angesichts ihrer gewaltigen Größe sein eigenes, kleines Dasein im Vergleich zum Heiland verdeutlichen. Noch heute spürt man bei der Besichtigung gotischer Kirchen wie der  Westminster Abbey, dass dieser Plan aufgeht.

Besuch der  Westminster Abbey

Geöffnet ist die Westminster Abbey wochentags immer von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr, wobei ein Einlass nur bis 15:30 Uhr möglich ist. Am Samstag schließt Westminster Abbey hingegen schon um 14:30 Uhr. Auch hier wird der Einlass nur bis eine Stunde vor Schließung gewährt. Das Kloster sowie das Chapter House sind etwas länger geöffnet. Außerdem kann man auch den College Garden, die Saint Margrets Church sowie den Shop besuchen. Da sich Westminster Abbey hauptsächlich von Spenden und Zuschüssen der Krone finanziert, ist das Kloster auf Eintrittsgelder angewiesen. Erwachsene zahlen für den einmaligen Besuch 16 Pfund und Kinder ab 11 Jahren 6 Pfund. Audio Guides sind dabei im Eintrittspreis enthalten und können frei genutzt werden.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Westminster Abbey.

[youtube vDb3TwOnhu8]

2 Meinungen

  1. Sie könnten ruhig etwas ausführlicher über die genauen Maße des Gebäudes berichten.

  2. Die Westminster Abbey ist auf jeden Fall ein Muss für jeden London Besuch! War 2007 dort und habe es definitiv nicht bereut. Auch wenn man in London selten Eintritt bezahlen muss (die meisten Museen sind kostenfrei) so hat sich diese Investition wirklich gelohnt. Allein zu sehen, welchen Gang Englands Könige hinabgeschritten sind und wo Thronfolger ihre Ehe geschlossen haben, ist einen Besuch wert. Kann ich nur empfehlen. Alle Stunde findet auch ein Gottesdienst statt, dem man beiwohnen kann, wenn man will.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*