So können Sie unerwünschte Keylogger finden und entfernen

Keylogger finden und entfernen ist mit ein wenig Aufwand verbunden. Da diejenigen, die die Malware entwickelt haben, ausgesprochen clever vorgehen, können die entsprechenden bösartigen Daten an vielen verschiedenen Orten versteckt sein – sollte es sich gar um Rootkits handeln, könnten andere auf den Computer zu jeder Zeit zugreifen, ohne dass der User es selbst merkt.

Mit den passenden Anti-Spyware Programmen sollte man das System untersuchen lassen, wenn man einen Verdacht hat. Bei der Spybot Software fällt die Interpretation der Ergebnisse nicht schwer und man kann damit verhältnismäßig einfach Keylogger finden und entfernen.

Keylogger finden und entfernen: Was wird benötigt?

  • Anti-Viren Programm (z.B. Kaspersky) oder
  • Spybot Search & Destroy

 

Keylogger finden und entfernen: So wirds gemacht!

1

Spybot downloaden

Von der offiziellen Seite der Anti-Spyware “Spybot Search & Destroy” (Link s.u. Tipps und Hinweise) die kostenlose spybotsd162.exe herunterladen. Das Programm ist vor allem dann gut, wenn man noch kein Antivirenprogramm installiert hat, da es auch hierfür nützlich ist.

2

Installieren

Die .exe wird nun ausgeführt, der Installationsassistent hilft bei den einzelnen Schritten.

3

Ausführen

Um nun die Keylogger finden und entfernen zu können, führt man die Spybot-Anwendung aus, betätigt die Scan Funktion und lässt sie selbständig das System durch- und untersuchen.

4

Ergebnisse

Nach dem Ende der Suche präsentiert Spybot eine Liste mit mehreren Dateien, Programmen und Anwendungen, die in rote und grüne aufgeteilt sind: Die grünen sind gutartige Funde – man kann sie aber problemlos entfernen, da auch sie die Vorgänge auf dem Rechner dokumentieren. Die roten jedoch sind Malware und müssen auf jeden Fall durch Spybot gelöscht werden.

5

Alternativen

Wenn sich eine Software auf dem Computer eingenistet hat, die die Eingaben auf der Tastatur überwacht, gibt es auch andere Programme und Anti-Viren Software mit der man die Keylogger finden und entfernen kann. Hat man also bereits ein hochwertiges Antivirusprogramm wie Kaspersky beispielsweise installiert, so kann man auch dessen Funktionen verwenden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>