Serviettentechnik: Anleitung für Anfänger

Mit unserer Serviettentechnik Anleitung lassen sich schnell und einfach individuelle Dekorationen für die gesamte Wohnung zaubern. Ein einfacher Blumentopf wird durch eine bunt gemusterte Serviette zum Hingucker auf ihrem Balkon oder dem Fensterbrett. Ihr trister alter Lampenschirm, erstrahlt wieder in neuem Glanz und die selbstgestalteten Kerzenständer laden auf dem Esstisch die ganze Familie zum gemeinsamen Schlemmen ein.

Wollen Sie ihre Gäste mit Ihren eigens designten Accessoires überraschen und frischen Wind in ihr Heim holen? Dann versuchen Sie es doch einmal mit unserer Serviettentechnik. Anleitung und nützliche Tipps zu den Grundlagen gibt”s hier! Na dann: Gutes Gelingen!

Serviettentechnik Anleitung: Was wird benötigt

  • Servietten
  • Serviettenkleber (je nach Material, das gestaltet werden soll)
  • weicher Pinsel
  • zu verzierender Gegenstand (Blumentopf, Kerze, etc.)
  • helle Farbe (als Grundierung, je nach Untergrund)
  • Schere

 

Serviettentechnik Anleitung: So wirds gemacht!

1

Serviettentechnik Anleitung: Die Grundlagen

Um am Ende ein tolles, farbenfrohes Ergebnis zu erhalten, sollten Sie gerade bei dunklen Untergründen vorher eine helle Grundierung auftragen. Für einen Blumentopf eignet sich z.B. weißer Acryllack. Streichen Sie den zu beklebenden Bereich sorgfältig damit ein und lassen Sie ihn anschließend gut trocknen.

2

Die Serviette preparieren

Suchen Sie sich eine nach Ihrem Geschmack verzierte Serviette aus und reißen oder schneiden, den Bereich heraus, den sie verwenden wollen. Anschließend lösen sie die obere Motivschicht von den unteren Schichten ab. Nur die dünne obere Schicht wird für die Serviettentechnik verwendet!

3

Das Aufkleben

Mit einem Pinsel ein wenig von dem Serviettenkleber auf den Gegenstand auftragen und die Serviette darauf festdrücken. Anschließend noch einmal eine Schicht Serviettenkleber darüber streichen. Er klebt nicht nur die Serviette am gewünschten Material fest, sondern wirkt auch gleichzeitig als Klarlack. Achtung! Nicht zu viel Serviettenkleber verwenden! Dieser weicht das dünne Papier auf und lässt schnell Risse im Motiv entstehen.

Tipps und Hinweise

  • Sollen beim Grundieren gerade Abschlusskanten entstehen, kleben Sie handelsübliches Malerkreppband auf die Kanten und ziehen es nach dem lackieren vorsichtig wieder ab.
  • Wählen Sie abhängig vom zu beklebenden Material den richtigen Serviettenkleber aus. Für Porzellan, Stoff und Kerzen gibt es spezielle Kleber. Lassen Sie sich in Ihrem Bastelladen beraten!
  • Es gibt auch wasserfesten Serviettenkleber, der sich für die Verzierung von Kacheln und Blumentöpfen im Außenbereich eignet.

3 Meinungen

  1. Hallo Freunde der Serviettentechnik,

    diese Technik ist wirklich einfach anzuwenden.

    Auch auf runden Gefäßen mit rauhen Oberfläche
    lässt sich diese Technik gut anwenden.
    Einfach mal probieren.

    Gruß Elisabeth

    http://www.elisas-traum.de

  2. Es gibt viele tolle Bastelideen zum Thema Serviettentechnik, ich habe schon viel damit gebastelt. Gruß Judith

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*