Schüssler Salze und ihre Anwendungen

Schüssler Salz

Auch die Stiftung Warentest fällt ein vernichtendes Urteil, und behauptet dass Schüssler Salze nicht zur Behandlung von Krankheiten geeignet sind.
Dennoch sind die Schüssler Salze heutzutage weit verbreitet und werden vor allem durch Heilpraktiker eingesetzt. Es gibt sogar einige Krankenkassen, welche die Kosten durch eine Behandlung mit Schüssler Salzen übernehmen. Dies ist ein weiteres Indiz für die breite Akzeptanz von Schüssler Salzen.

Anwendung der Schüssler Salze

Das Konzept der Schüssler Salze wurde von Wilhelm Heinrich Schüssler erdacht. Dieser lebte im 19ten Jahrhundert und war als homöopathischer Arzt tätig. Trotz dieser Tatsache sah er die Behandlung mit Schüssler Salzen nicht als homöopathisches Verfahren an, er nannte es stattdessen “Biochemie”.

Schüssler Salze werden als Pastillen eingenommen. Sie können direkt eingenommen werden, oder in Wasser aufgelöst werden. Es ist auch durchaus möglich gleich mehrere Pastillen gleichzeitig einzunehmen. Es gibt 12 verschiedene “Funktionsmittel” der Schüssler Salze. Nach diesen Funktionsmitteln sind auch die Schüssler Pastillen angeordnet.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*