Massives Bettwanzen-Problem in New York

Die Zahl von Parasiten in New York City ist in den vergangenen Jahren stark angestiegen. Längst haben Bettwanzen (Cimex lectularius) neben Altbau-Wohnungen auch billige Hotels erobert, wie BBC-Online berichtet. Allein im Vorjahr ist die Zahl an gemeldeten Fällen um 34 Prozent auf mehr als 10.000 angestiegen. Experten vermuten, dass die Dunkelziffer weit höher ist und Kammerjäger meinen, dass dies nur die Spitze des Eisbergs ist.

Bettwanzen erobern New York (Foto: US-Center for Disease Control and Prevention)

“Bettwanzen sind nachtaktiv und lieben die Dunkelheit. Tagsüber verkriechen sie sich in Spalten und in unversiegelten Böden”, so Herbert Auer, Institutsleiter vom Klinischen Institut für Hygiene und Medizinische Mikrobiologie der Universität Wien, im Pressetext-Interview. “Eine Besonderheit der sechs bis sieben Millimeter großen Bettwanzen ist, dass sie lange Zeit ohne Nahrung auskommen, ehe sie sich einen neuen Wirt suchen, den sie dann stechen und dessen Blut sie dann saugen”, so der Forscher. Ein Bettwanzen-Stich sei nicht gefährlich, da die Tier keine Pathogene übertragen. “Allerdings verursachen die Stiche juckende kreisrunde Stellen auf der Haut.”

Kammerjäger John Furman von Boot-A-Pest berichtet von einem Einsatz in einem Apartment im New Yorker Stadtteil Brooklyn. “Im King-Size-Bett waren 400 oder 500 Bettwanzen – in allen Stadien ihrer Entwicklung bis hin zu Eiern.” Es bestehe kein Zweifel daran, dass die Zahl der Fälle deutlich steigt. Mitschuld daran sei auch der massive Einsatz von Pestiziden, gegen die einer immer größeren Zahl von Parasiten Resistenzen entwickelt haben. Bis vor etwa 20 Jahren wurde zur Vernichtung von Schaben der gesamte Raum mit Insektiziden begast. Allfällige sich im selben Raum befindliche Bettwanzen wurden somit gleichzeitig abgetötet. Heute werden Schaben wegen der Resistenzen mit Fraßködern bekämpft. Dabei bleiben die im selben Raum befindliche Bettwanzen als reine Blutsauger am Leben.

Die New Yorker Behörden sind durch die steigenden Fälle von Bettwanzen in Aufruhr und wollen eine rasche Bekämpfung des Problems. Dazu soll auch der Handel mit gebrauchten Matratzen verboten und zusätzlich ein Aufklärungsprogramm für die Bevölkerung ins Leben gerufen werden. Auch auf privater Ebene gibt es einen Kampf gegen die Parasiten: New York Versus Bedbugs nennt sich die Kampagne von Renee Corea, die sich nicht nur an Wohnungsmieter, sondern auch an Hauseigentümer richtet.

Bettwanzen gibt es aber nicht nur in New York. “Fälle sind auch vom Mittelmeerraum bekannt”, meint Auer. Es komme natürlich auf die Qualität der Unterkünfte an. Und BBC berichtet darüber, dass auch in London die Zahl von Fällen stark zugenommen hat und die britische Metropole zu den am schlimmsten betroffenen Gegenden gehört. (Wolfgang Weitlaner/Pressetext)

3 Meinungen

  1. Hab nen Link gefunden zu nem guten Tischdeckenshop, da gibt’s etliches an Damast-Tischdecken usw., hab noch weitere gefunden, die folgen dann in kuerze wenn jemand interesse hat. 

    http://textilecke.de

     

  2. Hier findest Du unter: http://www.ungezieferabwehr.de/schaedlinge/bettwanze/index.html

    Wichtige Tips zur erkennung und Bekämpfung von Bettwanzen/Bedbugs

  3. Ich hatte mir im Nepal die Bettwanzen eingefangen. Die Mitarbeiter vom Deutschen Schädlingsbekämpfer Verband in Berlin Tel. 030 44049851 hatten mein Eltern so gut beraten, dass eine Einschleppung zu Hause verhindert werden konnte. Die hatten sogar eine Adresse wo meine Eltern koffergroße Kunststoffsäcke kaufen konnten. Über http://www.dsvonline.de habe ich mir dann noch einen Profi zur Kontrolle gesucht und alles wurde gut. Kein Einsatz von Gift, sondern alles mit Hand und Auge überprüft, sogar die Steckdosen aufgeschraubt und Bilder abgenommen. Man merkte das die was davon verstehen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*