Lexus NX-Präsentation auf der Berlin Fashion Week 2014

Das Unternehmen Lavera bietet nachhaltige Kosmetik, die Toyota-Tochter Lexus nachhaltige Mobilität. Was lag da also näher, als den neuen Lexus NX 2014 auf der Lavera Show zur Berlin Fashion Week im Umspannwerk Alexanderplatz zu präsentieren?

DSC_0675

„Der neue Lexus NX steht hier prächtig, freut sich Sven Kiehne, Verkaufsberater vom Lexus Forum Berlin. „Das Publikum hier ist Neuem und alternativer Antriebstechnik gegenüber sehr aufgeschlossen. Schon gestern im Steglitzer Einkaufszentrum Berlin Boulevard gab es nur positives Feedback, was angesichts der wesentlich stärkeren Mischung der Gäste sehr überraschend war und uns natürlich besonders gefreut hat.“ Nachdem es in der Fachpresse ja nicht wenige Stimmen gegeben hat, die das neue Diabolo-Kühlergrilldesign von Lexus am NX zu überzogen fanden, interessiert uns an dieser Stelle freilich, wie die Interessenten reagiert haben. „Das Design hat dem Publikum durchweg zugesagt. Dafür gab es reihenweise hochgestreckte Daumen. An zweiter Stelle begeisterten Material- und Verarbeitungsqualität des neuen Lexus NX, gefolgt vom Hybridantrieb“, fährt Kiehne fort.

DSC_0590 DSC_0650

Der neue Lexus NX zielt auf stilbewusste Kunden ab

Autos und Mode gingen schon immer gut zusammen, was spätestens seit dem Jeans-Käfer belegt ist. Denn wer sich für hübsche Gewandung begeistern kann, wird vermutlich nicht irgendeine banale 08/15-Kutsche fahren. Wer aber soll das neue Lexus SUV konkret kaufen? „Jeder, der ein Statement setzen und aus der Masse herausragen möchte, dabei aber auf Qualität und Komfort nicht verzichten will. Lexus gewinnt auch zufriedene Mercedes und BMW Kunden. Wir gehen davon aus, dass unsere Stammkunden die Basisversion oder die Luxury Line mit klassischen, waggerechten Grilllamellen wählen, während junge Neukunden voraussichtlich zum flotten F-Sport greifen werden.“ Der Lexus F-Sport hebt sich durch den hexagonalen Einsatz im Diabolo-Kühlergrill unverkennbar von den übrigen Varianten ab; zudem veredeln ihn äußerlich eine Fronspoilerlippe, die Außenspiegelgehäuse in Chrom und Seidenschwarz sowie selbstverständlich seitliche F Sport-Embleme.

DSC_0670 DSC_0611

„Einmal Lexus, immer Lexus“

Der edle NX-Auftritt steigert dessen Prestige deutlich: So wird der Preis des Lexus NX mit 70.000 Euro deutlich höher geschätzt, als er tatsächlich ist: Bei etwa 60.000 Euro ist Schluss. Ähnlich lief es vor exakt 50 Jahren bei Sneak Previews des Ford Mustang – auch den schätzten die befragten Teilnehmer deutlich zu teuer ein. Dass der Mustang danach ein Riesenerfolg wurde, stimmt auch Kiehne um so zuversichtlicher, wobei er ohnehin sicher ist, mit dem neuen NX einen echten Knaller im Portfolio zu haben: „Der Markt fürs SUVs wächst unaufhörlich, gerade in den kleineren Klassen. Mit dem bei 266 cm Radstand 466 cm langen Lexus NX haben wir da ein wirklich attraktives Angebot. Wir glauben, dass der NX das Zeug dazu hat, nicht nur unseren aktuellen Topseller CT 200h auf Platz zwei zu verweisen, sondern auch zahlreiche Neukunden erobern kann. Darauf freuen wir uns besonders, denn die Treue unserer Kunden ist enorm hoch.“ Ab Oktober beginnen die Auslieferungen des NX.

DSC_0599 DSC_0637

Bilder: ©Arild Eichbaum

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*