Jaspis – Heilstein und seine Wirkung

Die Heilwirkung von Jaspis und allen anderen Heilsteinen geht auf die Annahme zurück, dass eine nicht objektiv messbare elektromagentische Umgebungsstrahlung an den Kristallgittern gebündelt ist und gestreut wird, sodass Steine eine Wirkung auf den Körper haben, die beispielsweise beim alternativen Heilen genutzt wird. Wie bei allen Heilsteinen muss auch beim Jaspis zwischen den verschiedenen Farben unterschieden werden.

Jaspis – Bedeutung und Historie

Bei den Griechen und Römern war der Jaspis vor allem als Amulett und Siegelstein begehrt. Sie sprachen ihm starke mystische Eigenschaften zu und verwendeten ihn als Schutzstein gegen Dämonen, wilde Tiere und okkulte Hexerei.

Im späten Mittelalter überlieferte der überlieferte der Naturforscher Konrad Gesner, dass der Jaspis gegen alle Krankheiten schützt und Geist, Herz und Verstand erneuert. In der Bibel wird der Jaspis als der alleredelste Stein bezeichnet (Offenbarung Vers 11).

Der rote Jaspis und seine Heilwirkung

Weit verbreitet ist der rote Jaspis. Er soll vor allem den Kreislauf fördern, während der gelbe das Immunsystem stärkt und der grüne Jaspis, auch als Heliotrop bezeichnet, den Körper entgiftet.

Hinsichtlich der psychischen Wirkung hat der rote Jaspis Einfluss auf die Willenskraft und fördert die Erdverbundenheit, während der gelbe Jaspis das Durchhaltevermögen und das spirituelle Wachstum und der grüne Jaspis die Fähigkeit der Selbstverteidigung unterstützt.

Der rote Jaspis soll weiter Geburtsschmerzen lindern und den Brechreiz bei Schwangerschaft lindern sowie bei Beschwerden der weiblichen inneren Fortpflanzungsorgane helfen. Auch bei Epilepsie und zur Verbesserung des Gehör- und Geruchssinns hilft der Heilstein. Der gelbe Jaspis hat besonders positiven Einfluss auf die Bauchspeicheldrüse und die Thymusdrüse.

15 Meinungen

  1. Liebeszauberonline

    Die Heilwirkung und die Historie des roten Jaspis wird sehr schön erklärt. Das findet man oft vergeblich über solche “Randthemen”. Kompliment und weiter so!

  2. Kennt ihr vielleicht ein Buch in dem alle Edelsteine vertreten sind mit Bedeutung Vorkommen und vielleicht ein paar Chemiche Details??? Würd mich über eine Antwort sehr freuen

  3. Kartenlegerin Lucinda

    Hallo liebes Team. Dieser Beitrag hat mir sehr gefallen. Ich beschäftige mich schon länger mit den Themen Edelsteinen & Heilsteinen, dass der Jaspis Geburtsschmerzen und den Brechreiz bei Schwangerschaft lindert habe habe ich allerdings noch nicht gewusst. Toller Betrag! Es grüßt Euch ganz lieb, Lucinda

  4. Hallo,

    ich finde den Artikel wirklich super. Hat mir echt geholfen. Ich finde er ist eine tolle Ergänzung zur der Übersicht über Heilsteine auf Vidensus.

    Danke dafür.

    Wunderbar

  5. Ich selbst nutzte aktuell einen Tragesitz von Baby Björn und bin damit im Alltag voll zufrieden. Meine Befürchtungen, dass das Baby zu sehr eingeengt wird wurden zum Glück nicht bestätigt. Anfangs habe ich noch ein Tragetuch benutzt, doch dies möchte weder ich noch mein Kleiner so richtig. Die Kosten für den Tragesitz waren auf den ersten Blick zwar hoch, haben sich aber auf alle Fälle bezahlt gemacht.PS. Schöner Artikel

  6. Danke auch von mir für den tollen Artikel zu den Jaspis Edelsteinen! Ich beschäftige mich im Moment intensiv mit dem Thema Edelsteinessenzen. Die Essenzen können als energetische Hilfsmittel bei den unterschiedlichsten Problemen eingesetzt werden. Quelle dazu (auch für Bücher):
    http://www.frohmut.com/CMS-Artikel/Redaktionelle-Artikel/Alchemistisches-Wissen/Anwendung-der-alchemistischen-Edelstein-Essenzen.html

    Viele Grüße

  7. Ich beschäftige mich auch seit längerem mit Heil- und Edelsteinen und ich muss sagen hier wurde alles super erklärt. mineraliendiscount.de/edelsteinshop

  8. Gerade mal seit drei Wochen bin ich unverhofft ins Heilstein-Fieber geraten. Bei mir fing alles mit einem Carneol an und meine Sammlung ist ziemlich schnell gewachsen. Die Dame im Steineladen meinte, die Begeisterung ließe irgendwann auch nach. Ich muss sagen, solange ich die Wirkung so stark spüre, glaube ich nicht, dass das so schnell passiert…

  9. Hallo

    Also generell würde ich von ihren Empfehlungen nur das Tragetuch, die Manduca und den Ergo Baby Carrier weiter empfehlen. Die Manduca und den Ergo jedoch erst ab Sitzalter und das Tuch nicht so gebunden. Gerade bei Didymos ist eine so tolle Anleitung dabei, in Heftform und auf DVD. Die Trageweise nach Vorne ist nicht nur schlecht für Babys Hüfte, sondern auch noch für den Rücken.
    Der Babybjörn und die Cybex Trage gewährleisten die wichtige Spreiz-Anhock-Haltung nicht, sie drücken den Rücken unnatürlich durch. Eine Tragehilfe sollte gewährleisten, dass der Rücken sich schön runden kann, das verlangt die Anatomie eines Baby’s bis zum selbstständigen Sitzen und darüber hinaus bis zum Laufalter. Erst dann hat die Wirbelsäule die doppelte S-Form wie bei uns Erwachsenen und der Rücken muss sich in einer Tragehilfe nicht mehr zwangsläufig runden. Besser wäre es dennoch.

    Ab Geburt kann ganz ohne Bedenken das Tragetuch benutzt werden, allerdings nur in der dem Alter entsprechenden Trageweise, jedoch auf keinem Fall mit dem Blick nach Vorne.
    Das ist obendrein bei kleinen Babys nicht so gut, weil sie durch die vielen Einflüsse übervordert werden, sie können sich nicht an Mamas Brust zurückziehen, wenn es zuviel wird. Schlafen ist auch nicht bequem möglich. Sich so ein, von seiner Umwelt übervordertes, Schreikind anzuerziehen ist fast garantiert

    Eine Trageberatung bei einer Zertifizierten Trageberaterin ist sehr zu empfehlen. Neben den Komforttragen gibt es noch allerhand andere Möglichkeiten wie zum Beispiel MeiTai’s, die man als Alternative zum Tragetuch wählen kann. Eine gut ausgestattete Trageberaterin kann in der Regel sehr viele verschiedene Tragetücher und Tragehilfen zum Probieren anbieten. Hoppediz, Girasol und Natibaby sind noch einige Marken, die sehr gute Tragetücher anbieten, die auch gut zu bezahlen sind. An Tragehilfen zum Binden oder mit Schnallen, ist der Markt sehr groß, Babybjörn und Cybex und alles was die selbe Haltung zur Folge hat, kann sich ungünstig auf die anatomische Entwicklung des Kindes auswirken und ist NICHT zu empfehlen.

    Viele Grüße von einer zertifizierten Trageberaterin, die selber drei Kinder aus dem Kreissaal ins Leben getragen hat und noch trägt.

  10. Also als Trageberaterin zieht es mir bei den Bildern die Schuhe aus!
    Das Kind nach vorne tragen ist ein absolutes no go!!!
    Und Baby Björn, cybex und Co. ist der horror jedes Orthopäden!
    Ich Hoffe Eltern investieren etwas Zeit in eine vernünftige Beratung und lernen das tragetuchbinden!

  11. Baby Björn und Cybex sind schrott !

  12. Movom Babybjörn ab?

    Ihr schreibt von der “Fröschchenhaltung” und ratet nicht

  13. schon frech, so ein bild mit einem TT von der firma didymos zu veröffentlichen, obwohl diese explizit auf ihrer homepage davon abrät, babys so zu tragen….

  14. Hallo.

    Also, bei diesen Bilder läuft mir ein eiskalter Schauer den Rücken runter!
    Ein Kind mit dem Blick nach vorne zu tragen geht mal gar nicht!!!
    Genauso wenig wie das Tragen in Vorrichtungen wie dem BabyBjörn, Cybex, Chicco, Hauck & Co.
    Hat es sich denn immer noch nicht herumgesprochen, dass solche Tragen Tragling und Träger massiv schaden können?

    Mein Tipp für alle tragewilligen und trageinteressierten Eltern: Erkundigt euch nach einer Trageberatung. Oder schaut euch auf fundierten Internetseiten zum Tragen nach Informationen um (z.B. http://www.stillen-und-tragen.de).
    Diese Seite hier gibt keine Informationen, sie gibt eher eien Anleitung zum nachhaltigen Falsch-Tragen. 🙁

  15. Ich hoffe die erste Mama (Stefanie) hat das hier gelesen und den Babybyörn ausrangiert und den anderen stimme ich voll zu aber der Hammer ist das Bild mit dem Didymos Tragetuch.
    GRAUSAM und DREIST! Ich hab nicht wenig Lust Didymos was dazu zu schreiben, was hier mit einer falschen Trageweise unter ihrem Namen den Müttern und Vätern erzählt wird.
    Leute nehmt euch erstmal eine Fachfrau an die Seite, bevor ihr so einen Müll schreibt! Das ist kein Journalismus das ist Beihilfe zur Körperverletzung an Kindern und Erwachsenen die den Quatsch glauben.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*