IFA 2014 – Neuheiten auf einen Blick

Auf der IFA gab es wieder viele technische Innovationen zu entdecken.

Auf der IFA gab es wieder viele technische Innovationen zu entdecken.

Die Internationale Funkausstellung des Jahres 2014, kurz IFA, ist vorbei. Alle Ankündigungen sind gemacht, alle neuen Innovationen wurden vorgestellt. Es ist Zeit für die Präsentation der Highlights.

Die Highlights von Samsung – lange ersehnt und heiß erwartet

Samsung konnte dieses Jahr mit drei neuen Smartphones der Oberklasse aufwarten. Darunter auch das lang erwartete Samsung Galaxy Note 4, das Tester bereits auf den ersten Blick zu begeistern wusste. Das Gerüchte umwobene Samsung Galaxy Alpha – der neuen Reihe, das in direkte Konkurrenz mit Apples iPhone treten soll – wurde vorgestellt. Beide Geräte wurden von Kennern der Szene erwartet, doch die Koreaner triumphierten mit einem weiteren Smartphone: Dem Samsung Galaxy Note Edge. Es gehört ebenfalls nur beliebten Note Reihe, bietet aber die Besonderheit des über den Rand hinaus gebogenen Displays. Es verspricht ganz neue Innovationen und Anwendungsmöglichkeiten. Bleibt abzuwarten, wie der Markt auf das bereits im letzten Jahr spekulierte Gerät reagiert. Weiterhin stellte Samsung die Gear S, eine neue Smartwatch, sowie ein Virtual Reality Headset- das Gear VR – vor.

Sony, LG, Motorola, Huawei, Asus – weitere Highlights der IFA 2014

Neben Samsung wusste vor allem Sony mit seinem neuen Xperia Z3 sowie dem kleineren Bruder, dem Z3 Compact zu begeistern. Die High-End Smartphones sind im mittleren Preissegment angesiedelt und wissen vor allem durch ihre einwandfreie Verarbeitung und dem schönen Design zu punkten. Das Z3 Tablet passt ebenfalls zu der Reihe. Der 8 Zöller erfüllt auch potente Wünsche und muss sich vor kritischen Augen nicht verstecken. Außerdem wurde eine Smartwatch, die Sony Smartwatch 3, vorgestellt.

Seitens LG wurde die LG G Watch R am sehnlichsten erwartet. Weiterhin wurde das LG G3 Stylus, eine mit Stift bedienbare, abgespeckte Version des LG G3, vorgestellt. Hardwaretechnisch kann das Smartphone leider nicht mit Samsungs Note-Serie mithalten.

Motorola begeisterte mit dem Moto X in 2014er Edition. Weiterhin wurde das Moto G, ebenfalls ein Smartphone der Mittelklasse, vorgestellt. Überzeugen konnte das zu Google gehörende Unternehmen mit der Smartwatch Moto 360.

Asus stellte ebenfalls ein Gerät aus dem Bereich Android Wear vor. Die ZenWatch verfügt über ein viereckiges Display und punktet mit einem enorm niedrigen Preis.

Last but not least stellte Huawei das Ascend Mate 7 vor, welches eine echte Überrasschung war. Designtechnisch sehr an das HTC One Max angelehnt, ist das Mate 7 ein hochinteressantes Phablet.

Android Wear im Fokus

Nach der diesjährigen IFA ist eines ganz klar: Android Wear ist seit dem letzten Jahr stark in den Fokus gerückt. Die Vernetzung der Geräte untereinander wird immer wichtiger. Kaum vorstellbar, dass dies vor einigen Jahren noch Zukunftsmusik war. Ob die Anschaffung einer SmartWatch lohnenswert ist, muss jedoch jeder für sich selbst entscheiden.

Foto: Messe Berlin

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*