Gut gebrüllt, Löwe(n)

Nach Hasen, Gartenzwergen und Bären sind nun die Löwen los. Mitte nächster Woche wird Ottmar Hörl beginnen, seine neuesten Kreationen aufzustellen. Sicherlich wieder bunt, ob ein- oder mehrfarbig wissen wir noch nicht. Der Wiesbadener Kranzplatz bietet sich an. Eine grüne Oase mit guten Restaurants und Bars, historischer und neuer Bausubstanz, direkt am Beginn der Taunusstrasse. Die Staatskanzlei ist seit einigen Jahren im ehemaligen Hotel Rose untergebracht. Tag der offenen Tür am 1. 9. von 11 – 18 Uhr. Gegenüber das Café-Restaurant Spital mit seiner imposanten Glasfront vor alten Säulen und großem Außenbereich an der Wiese. Schöne Lichteffekte bei Dunkelheit, gutes Speiseangebot, auch Kleinigkeiten und Mittagsmenues. Also der ideale Ort, um ab dem 24. August Ottmar Hörl beim Löwenaufbau zuzuschauen. Etwas erhöht sitzt man in Karim’s Bistro an der Stirnseite der Kolonnaden. Wenige Plätze, orientalisches Essen vom Feinsten (auch zum Mitnehmen) und ebenfalls als Logenplatz geeignet. Ab und an kommt Edgar Reitz (HEIMAT) vorbei, oft in Begleitung von Salome Kammer. Sie hat uns alle als Clarissa Lichtblau verzaubert. Auch die Taunusstrasseninitiative nutzt diese Treffpunkte. An der anderen Seite des Platzes das Restaurant Palasthotel, ebenfalls mit sehr guter Küche und Möglichkeit zum Draußensitzen. Nur das Zeitschriftenangebot ist äußerst mager und die Sonne verschwindet früh hinter den Häusern. Gut für heiße Sommer ….  Im Nachbargebäude ‘Paperbeck’ mit einem ausgesucht feinen Angebot von Papieren, Karten, ausgefallenen Taschen und Edel-Schnickschnack.

Demnächst folgen Bilder mit Hörls Löwen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*