Es wird kalt – und wir naschen. Vorsicht vor dem Winterspeck!

In der Adventszeit lauern überall Leckereien. Wer nicht diszipliniert nascht, hat Neujahr ein dickes Problem: kneifende Hosen.

In der Adventszeit lauern überall Leckereien. Wer nicht diszipliniert nascht, hat Neujahr ein dickes Problem: kneifende Hosen.

Abends im Warmen auf dem Sofa liegen, ein gutes Buch lesen und dabei Schokolade naschen: In der kalten Jahreszeit ist das Risiko für eine Gewichtszunahme besonders hoch. Zwar heben die süßen Leckereien die Stimmung und verbessern unser Wohlbefinden – sie machen sich jedoch auch sehr schnell auf der Waage bemerkbar. Wie Sie schlank und trotzdem genussvoll durch den Winter kommen, erfahren Sie hier.

Fettfallen im Winter

An trüben Tagen, wenn sich die Sonne kaum oder gar nicht blicken lässt, ist auch die Laune meist gedrückt. Wir versinken in eine melancholische Stimmung oder werden sogar leicht depressiv. Viele Menschen greifen dann instinktiv zu Keksen, Kuchen und Co., denn der in ihnen enthaltene Zucker führt zu einem raschen Ausstoß von Insulin ins Blut. Dadurch wird der Aminosäure Tryptophan der Einstrom ins Gehirn erleichtert – und diese Aminosäure ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass der Körper den Botenstoff Serotonin bilden kann. Dieses sogenannte Glückshormon wirkt antidepressiv und stimmungsaufhellend. Neben dem ungemütlichen Wetter sind auch die Feiertage eine nicht zu unterschätzende Fettfalle: Dominosteine, Lebkuchen und die Martinsgans sorgen in Kombination mit Wein und Likör für eine rasche Gewichtszunahme.

Winterspeck effektiv vermeiden

Ob und wie viel wir im Winter an Gewicht zulegen, hängt zwar in hohem Maße von der genetischen Veranlagung ab – nichtsdestotrotz ist es möglich, schlank durch die kalte Jahreszeit zu kommen, ohne auf Leckereien zu verzichten. Das Zauberwort lautet Ernährungsumstellung. Ersetzen Sie den weihnachtlichen Gänsebraten doch einfach durch einen Lachs oder eine Forelle und tischen Sie statt Knödeln mit fetter Soße ein leckeres Reisgericht auf. Als süßer Nachtisch ist ein exotischer Fruchtsalat gut geeignet, denn er sieht nicht nur toll aus und schmeckt gut, sondern ist auch noch gesund. Alkohol sollte nur in sehr geringen Mengen getrunken werden, denn dieser erschwert dem Körper die Fettverbrennung. Zusätzlich sollte viel Bewegung auf dem Tagesplan stehen. Ideal sind Ausdauersportarten wie Radfahren, Schwimmen oder Joggen.

Schlank durch die kalte Jahreszeit

Spätestens im Frühling, wenn die dicken Jacken im Kleiderschrank verschwinden, bereuen viele Menschen das winterliche Naschen. Wer sich viel bewegt und sehr fette Mahlzeiten durch kalorienärmere Alternativen ersetzt, kann die Entstehung von Winterspeck jedoch wirkungsvoll vermeiden.

Foto: Thinkstock, iStock, Alliance

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*