Der Nissan e-NV200 glänzt mit niedrigen Unterhaltskosten

Ab Juli ist der neue Nissan e-NV200 ab 25.058 Euro netto in erhältlich. Wie beim Nissan Leaf offerieren die Nissan Händler auch beim Elektro-Transporter eine Mietoption mit monatlichen Raten für die 24 kWh starke Lithium-Ionen-Batterie an.

 

Der Nissan e-NV200 ©NISSAN CENTER EUROPE GmbH

Mit Mietbatterie fällt der Nissan e-NV200 Preis auf 20.100 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Der Elektro-Van trägt den bewährten Antriebsstrang aus dem Nissan Leaf und verbindet ihn mit den hervorragenden Ladeeigenschaften des Nissan NV200. Auch die gegenüber einem Diesel um 50 Prozent geringeren „Treibstoffkosten” schonen das Budget erheblich. Während für den NV200 1.5 dCi in Deutschland pro 100 Kilometer rund 8,15 Euro an Spritkosten anfallen, steigert der e-NV200 auf der identischen, aber rein elektrisch bewältigten Distanz die Stromrechnung um lediglich 2,02 Euro. Auf Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien und Großbritannien gerechnet, ist der finanzielle Vorteil im Schnitt mit einem Verhältnis von 8,48 Euro zu 1,83 Euro sogar noch größer.

Der Nissan e-NV200 ©NISSAN CENTER EUROPE GmbH Der Nissan e-NV200 ©NISSAN CENTER EUROPE GmbH

 

e-NV200-Halter profitieren von niedrigen Servicekosten

Die Mietkosten für die e-NV200-Batterie werden bereits bei einem in der Industrie üblichen Tarif von rund 15 Cent pro Kilowattstunde, einer Jahreslaufleistung von lediglich 20.000 Kilometern und mindestens 36 Monaten Haltedauer durch die geringeren Kraftstoffkosten vollständig kompensiert. Der E-Antrieb vom Nissan Transporter erfordert auch weniger Wartungsarbeiten, braucht er doch weder Öl-, Keilriemen- noch Zündkerzenwechsel und hat weniger bewegte und damit verschleißanfällige Teile. Dies bewirkt 40 Prozent weniger Servicekosten gegenüber einem herkömmlich betriebenen Fahrzeug. Auch vor Schäden nach rauer Fahrweise oder Hängerbetrieb schützt der Nissan e-NV200: Die Einstufen-Automatik stört weder mit schleifender Kupplung noch mit kratzigen Gangwechseln.

Der Nissan e-NV200 birgt noch viele weiter Vorteile

Jean-Pierre Diernaz, Direktor Elektrofahrzeuge bei Nissan Europe, fasst die vielen Vorzüge vom Nissan Nutzfahrzeug für den kommerziellen Einsatz zusammen: „Benzin und Diesel werden immer teurer. Die Tatsache, dass der e-NV200 gegenüber einem Diesel drei bis vier Mal weniger ‚Treibstoffkosten’ erzeugt, schont das Budget von Flotten- und Einzelbetreibern bereits gewaltig. Der Einspareffekt geht jedoch nicht auf Kosten der Nutzlast. […] Zusätzlich zu den Kosteneinsparungen kommt das erweiterte Einsatzspektrum. So darf ein e-NV200 zum Beispiel für andere Modelle gesperrte Umweltschutzzonen befahren. Auch die in diesem Jahr erstmals wegen einer plötzlichen Smogwetterlage in Paris verhängten Fahrverbote hätten einen Nissan e-NV200 nicht tangiert.”

Bilder: ©NISSAN CENTER EUROPE GmbH

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*