Der Faltenrock – Schulmädchenlook oder Romantik Stil

Das wirft natürlich nicht nur positive Konnotationen auf den Faltenrock, jedenfalls wenn man ihn auf seine Alltagstauglichkeit hin überprüft. Aber glücklicherweise gibt es Schneider, die noch etwas für Faltenröcke übrig haben: Vor allem mehr Stoff! Denn ein solcher Rock muss nicht zwangsläufig nur den Schambereich bedecken. Es geht auch züchtiger und schicker.

Die Wissenschaft der Falte im Faltenrock

Wer jetzt denkt, ein Faltenrock sei immer gleich gefaltet, der ist so ziemlich auf dem holzigsten aller Holzwege. Denn ein guter Schneider unterscheidet nicht nur die Länge – vom Mini Faltenrock hin zum Knie- oder Knöchellangen Exemplar – sondern auch die Faltung selbst. So gibt es neben der einfachen Faltung auch die Plissee-, Quetsch- oder Kellerfaltung.

Wer nicht wie ein japanisches Schulmädchen aussehen möchte, sollte sich aber von den Mini Faltenröcken fernhalten und lieber auf knieumspielende Variationen zurückgreifen. Aktuelle Sommermodetrends haben ja grad wieder den romantischen Look entdeckt, den man mit einem Faltenrock sehr gut unterstreichen kann, sobald die Faltung nicht allzu streng ist. Unter anderem bietet Mexx Kleidung verschiedene Faltenröcke an, die modern angehaucht sind.

Übrigens: Wer doch wie ein Schulmädchen aussehen möchte (es soll ja durchaus Männer geben, die ihre Frau oder Freundin gerne mal beim Sex so sehen möchten…) der nehmen einen Mini Faltenrock in schwarz, dazu eine weiße Bluse und Kniestrümpfe. Als Anregung dienen z.B. Mangacomics, in denen der Faltenrock als Schulmädchen – Accessoires oft in erotischem Kontext verwendet wird.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*