Das neue BMW 4er Cabrio

Die mit dem BMW 4er Coupé präsentierte neue Designsprache spricht auch beim das zweite Modell der Zweitürer-Familie, dem BMW 4er Cabrio. Es soll neue Maßstäbe in Sachen Dynamik, Eleganz und Fahrspaß verkörpern.

Das neue BMW 4er Cabrio ©BMW Group

Das neue BMW 4er Cabrio hebt sich neben dem Design durch diverse technische Unterschiede von der 3er Reihe ab. Das 4er Cabrio hat gegenüber dem 3er Cabrio vor allem in Breite, Radstand und Spurbreite deutlich zugelegt. Die markante Linienführung lebt von den verkürzten Überhängen vorne und hinten sowie der lange Motorhaube und der zurückgesetzten Fahrgastzelle. Die typischen BMW Designmerkmale wie Doppelniere, Doppelrundscheinwerfer sowie die großen Lufteinlässe in der Frontschürze weisen jedoch gezielt auf die Nähe zur BMW 3er Reihe hin.

 

Das neue BMW 4er Cabrio kommt mit Metallklappdach

Das aerodynamische Feintuning vom 4er Cabrio wird etwa durch die so genannten Air Breather hinter den vorderen Radausschnitten sichtbar. Sie arbeiten gemeinsam mit dem bekannten Air Curtain und senken Luftverwirbelungen und folglich den Luftwiderstand an den Vorderrädern. In den fließenden Gesamteindruck vom BMW Cabrio integriert sich harmonisch die trotz des aufzunehmenden dreiteiligen Metallklappdaches flach gezeichnete Heckpartie. Sie wird durch waagerechte Linien geprägt und akzentuiert die muskulösen Radhäuser und auf diese Weise das Heckantriebskonzept und die breite Spur vom neuen BMW 4er Cabrio.

 

Optimierte Dachkonstruktion vom 4er Cabrio bietet mehr Komfort

Das Verdeck vom BMW 4er Cabrio wartet mit erheblich besserer Geräuschdämmung durch den „absorbierenden Himmel“ und damit spürbarem Komfortgewinn bei uneingeschränkter Wintertauglichkeit auf. So bietet der vollständig verkleidete Dachhimmel mit zusätzlicher Innenbeleuchtung B-Säulen-freies Premium-Ambiente. Ist die Blechhaube geöffnet und im Heck verstaut, hebt die serienmäßige Beladehilfe bei Bedarf das eingeklappte Dach an und ermöglicht den einfachen Zugriff aufs Gepäck. So lässt sich sperriges Frachtgut auch bei offenem Verdeck bequem einladen. Die tiefe Sitzposition sorgt im BMW 4er vorn und hinten für mehr Kopffreiheit. Auch die Beinfreiheit im Fond hat gegenüber dem Vorgänger wesentlich zugenommen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*