Dacia Stepway Crossover – Mehr Spaß für wenig Geld

In Brasilien und Argentinien ist der Dacia schon seit 2008 als Renault Sandero Stepway unterwegs. Und auch wenn der Dacia Stepway wie der Logan für den europäischen Markt in Rumänien gebaut wird, kommt auch dieses Mal bewährte Renault-Technik zum Einsatz, ganz wie sie auch im Renault Clio und dem Modus zu finden ist.

Die Technik aus Frankreich, die beim Dacia Stepway für ähnlich hohe Sicherheit sorgen wird, mit der sich die Modelle von Renault schon seit geraumer Zeit auszeichnen dürfen, ermöglicht es Dacia auch, ihren Fahrzeugen eine ungewöhnlich hohe Garantieleistung von drei Jahren oder 100.000 Kilometern Laufleistung zu geben. Airbags und ein ABS-System, Bosch 8.1, der neuesten Generation sind inzwischen selbst für die günstigen Autos von Dacia obligatorisch.

französische Sicherheitsstandards beim Dacia Stepway Crossover

Zudem kann sich der Dacia Stepway Crossover durchaus sehen lassen. Jene 20 Zentimeter mehr Bodenfreiheit ergänzen sich wunderbar mit den umlaufenden schwarzen Radlaufschutzleisten, den robusten Stoßfängern und vor allem mit der Mattchrom-Optik des angedeuteten Unterfahrschutzes.

Natürlich erwartet niemand, in dem wohl rund 10.000 Euro teurem Dacia Stepway Crossover feinstes Leder und Aluminium zu finden. Doch erscheint das Innenleben des Autos keineswegs billig, höchstens sparsam. Als großzügig sind in jedem Fall die Platzverhältnisse zu bezeichnen. Ausgelegt für fünf Personen bietet der Dacia Stepway Crossover mit seinen 4,024 Metern Gesamtlänge auch wirklich viel Raum und der Kofferraum lässt sich bequem von 320 Litern auf 1.200 Liter erweitern.

Nur zwei Motoren stehen für den Dacia Stepway Crossover zur Wahl

Wirklich ins Grübeln kann man bei der Frage des Motors allerdings nicht kommen. Die Frage lautet hier lediglich: Benzin oder Diesel. Der Common-Rail-Diesel 1.5 dCi kommt bei seinen 86 PS mit guten 5,3 Litern Diesel aus und liegt mit 140 Gramm CO2 pro Kilometer auch bei den Emissionswerten durchaus gut im Rennen. Etwas mehr genehmigt sich der 1.6er MPI. Er verbraucht 7,6 Liter auf 100 Kilometer und emittiert 180 Gramm je Kilometer.

Zu den Preisen des Dacia Stepway Crossover hat sich Renault noch nicht geäußert. Sie dürften aber um die 10.000 Euro liegen.

Keine Meinungen

  1. mich würde mal interessieren wo es die Modelle in Niederbayern gibt. Ohne Probefahrt kann ich mir keine Meinung bilden. mein Autohaus in Passau, das Autohaus Ortner führ diese Marke nicht, ob das aus gutem Grund so ist kann ich nicht beurteilen.

    eine Testfahrt würde sicherlich Aufschluss bringen.

    lg Michi

  2. Ja vll. gibt es jemanden der die genauen Standorte dieser Modelle aufzeigen kann danke im vorraus 🙂

  3. Heißer Tip: “Dacia Händlersuche”

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*