Adventskalender

Seit jeher gehört der Adventskalender zur vorweihnachtlichen Zeit. Das Basteln und natürlich das tägliche Öffnen der Türchen erfüllt Kinder mit unendlicher Vorfreude auf das eigentliche Weihnachtsfest.

Natürlich hat man im heutigen Konsumwahn den Adventskalender instrumentalisiert und zu einem Monstrum für Marketingprodukte ausarten lassen. Der eigentliche Charakter, mittels kleiner Dinge den Kindern eine Vorfreude zu verschaffen, wurde zwar nicht grundlegend verändert, aber doch stark beeinflusst.

Die Grundzüge des Adventskalenders finden sich im 19. Jahrhundert, wo man 24 Kreidestriche an die Tür gezeichnet hat, die dann täglich von den Kindern weggewischt werden konnten oder Markierungen auf Kerzen, die für einen Tag weniger standen. Im Laufe der Jahre kamen Bilder und kleine Gaben hinzu, die sich symbolisch hinter Türen verbargen.

Gerade an dieser Stelle sollte man in der heutigen Zeit wieder einsetzen. Selbstgebastelte Kalender bereiten erheblich mehr Freude und geben dem Adventskalender eine persönliche Note. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt, so sind Ideen, wie 24 Socken auf einer Leine zu hängen und diese mit kleinen Geschenken zu füllen oder der Dosenkalender in Form eines Weihnachtsbaumes besonders abwechslungsreich.

Im Netz gibt es dazu unendliche viele Seiten, die mit lustigen Anregungen aufwarten können. Mit ein wenig mehr Initiative werden es Ihnen leuchtende Kinderaugen danken.

No votes yet.
Please wait...

6 Meinungen

  1. Toller Artikel! Ich freue mich zu lesen, dass es jemand auch wichtig findet, nicht den Konsum Aspekt rund um Weihnachten zu fördern, sondern die Vorfreude anspricht, die Sinn des Adventskalenders ist. Ich kenne ein älteres Ehepaar, die sich gegenseitig Liebesgedichte im Adventskalender schreiben! Das ist so süß! Meine Kinder freuen sich über einen Mix an Mini Geschenken, Foto´s und Gutscheinen für einen Spaziergang mit Fackel oder so. Auch Bastelanleitungen und Bastelmaterial sollen dieses mal drin sein, wird gemunkelt…

  2. Toller Artikel! Ich freue mich zu lesen, dass es jemand auch wichtig findet, nicht den Konsum Aspekt rund um Weihnachten zu fördern, sondern die Vorfreude anspricht, die Sinn des Adventskalenders ist. Ich kenne ein älteres Ehepaar, die sich gegenseitig Liebesgedichte im Adventskalender schreiben! Das ist so süß! Meine Kinder freuen sich über einen Mix an Mini Geschenken, Foto´s und Gutscheinen für einen Spaziergang mit Fackel oder so. Auch Bastelanleitungen und Bastelmaterial sollen dieses mal drin sein, wird gemunkelt…

  3. Ja, es wird wieder langsam Weihnachten und die üblichen Konsummaßnahmen beginnen schon wieder alle. Da tut es gut wieder daran erinnert zu werden, dass es auch wichtigere Aspekte gibt. Meine Erfahrungen mit selbsgebastelten Adventskalendern sind auch immer wieder schön gewesen. Etwas eigengebasteltes – sei es 24 Säckchen Socken, Täschchen auf einem schönen Untergrund – mit diversen Kleinigkeiten macht deutlich mehr Spaß als die üblichen gekauften Adventskalender.
    Was ich nicht wusste ist, dass der „Kalender“ anscheinend erst nur als Maß für die Tage bis Weihnachten verwendet wurde.

  4. Ja, es wird wieder langsam Weihnachten und die üblichen Konsummaßnahmen beginnen schon wieder alle. Da tut es gut wieder daran erinnert zu werden, dass es auch wichtigere Aspekte gibt. Meine Erfahrungen mit selbsgebastelten Adventskalendern sind auch immer wieder schön gewesen. Etwas eigengebasteltes – sei es 24 Säckchen Socken, Täschchen auf einem schönen Untergrund – mit diversen Kleinigkeiten macht deutlich mehr Spaß als die üblichen gekauften Adventskalender.
    Was ich nicht wusste ist, dass der „Kalender“ anscheinend erst nur als Maß für die Tage bis Weihnachten verwendet wurde.

  5. Oh ja, selbstgebastelte Adventskalender sind einfach die besten! Spätestens wenn ich mal ein Kind habe, dann werde ich mich auch dahinter klemmen und einen basteln. Da hat man auch jeden Morgen eine wirkliche Überraschung – bei normalen Kalendern weiß man ja, dass immer ein Stück Schokolade drin ist, zwar immer ein bisschen anders geformt, aber doch immer dasselbe.

  6. Oh ja, selbstgebastelte Adventskalender sind einfach die besten! Spätestens wenn ich mal ein Kind habe, dann werde ich mich auch dahinter klemmen und einen basteln. Da hat man auch jeden Morgen eine wirkliche Überraschung – bei normalen Kalendern weiß man ja, dass immer ein Stück Schokolade drin ist, zwar immer ein bisschen anders geformt, aber doch immer dasselbe.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*