Zwergwidderkaninchen – Nur nicht die Ohren hängen lassen

Sie sind daher auch etwas größer als „normale“ Zwergkaninchen. Wie bei allen Widderarten sind die langen Hängeohren, ein breiter Kopf mit flacher Schnauze (Ramsnase), ein gedrungener Körperbau und kurze Beine für das Zwergwidderkaninchen charakteristisch.

Zwergwidderkaninchen: Nicht von Anfang an ein Schlappohr

Obwohl schon Charles Darwin Kaninchen mit Hängeohren beschrieben hat, wurden Widderkanichen erst um 1950 in England und Frankreich gezielt gezüchtet. Mittlerweile haben die Ohren bei einzelnen Rassen eine Länge von ca. 20 cm erreicht und schränken nicht nur das Sichtfeld der Tiere ein, sondern behindern sie auch beim Laufen und vermindern ihr Hörvermögen. Zwergwidderkaninchen werden übrigens nicht mit Hängeohren geboren, sondern mit stehenden Ohren. Erst im Lauf der ersten Lebenswochen fallen die Ohren – meist nacheinander – nach unten. Bei manchem Zwergwidder bleibt auch ein Ohr lebenslang stehen.

Sanfte Zwergwidderkaninchen

Vom Wesen her sind Zwergwidderkaninchen sanfte, verschmuste und wenig schreckhafte Tiere, die sich gut für Kinder und zur reinen Wohnungshaltung eignen. Leider neigen sie wegen ihres ruhigen Naturells auch etwas zum Übergewicht, was ihrer Gesundheit nicht zuträglich ist.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.