X-Plane 10: Flugsimulator mit Open Street Map

X-Plane 9 gibt es inzwischen für Android und iPhone/iPod.

Nebenbei haben sich die Macher von Laminar Research sogar an ein eigenes reales Flugzeug mit dem X-1 Cavallo getraut.

Jenes ist aber vorerst gecancelled, nachdem sich X-Plane 10 immer wieder verzögerte.

Dieses Jahr ist es aber mit Sicherheit so weit und die Umsetzung im finalen Stadium.

X-Plane 10 und die Open Street Map Geschichte

Open Street Map, oder auch OpenStreetMap geschrieben, ist ein Open Source Projekt, welches frei verfügbare Geo-Daten bereit stellt. Ein frei verfügbarer Straßen Atlas sozusagen. Jeder auf dem Planeten kann dazu beitragen, dass seine Orte, die er besucht, durch GPS-Daten genauer dargestellt werden können, als sie es vielleicht sein mögen. Auf dieses Kartenmaterial greift X-Plane zurück um die Umgebung detailgetreu wiedergeben zu können. Es gibt diverse Videos die Eindrücke anhand der alten X-Plane 9 Engine zeigen, wo die Reise hingeht und das folgende Youtube-Video zeigt einmal die zukünftigen X-Plane 10 Modelle (in der 9er Umgebung).

[youtube k-5-boe6QCY]

Wie gesagt, so schön die Umgebung stellenweise schon ist, so hässlich sind noch einige Objekte, doch handelt es sich nicht um die X-Plane 10 Oberfläche, denn die lässt noch auf sich warten.

Die Hoffnung auf Wiederauferstehung

Unter Zuhilfenahme von simulierten Fluglotsenverkehr, lebendiger Umgebung, realistischen Texturen und hochdetaillierten Flugmodellen, soll X-Plane das längst vergessene Genre der Flugsimulation neu beleben. Die Optik verspricht eine interessante Zukunft. Ein kostenfreier Download von X-Plane 9 als Einstieg ist ebenfalls über die Homepage möglich. Knapp 10 Dollar kostet die Vollversion mit 6 Dual-Layer DVDs.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.