X-Men Destiny: neues Game in 2011 – Trailer und Release-Gerüchte

X-Men Destiny folgt als neues Spiel rund um die Marvel Mutanten zur Abwechslung einmal nicht den erfolgreichen Filmen, sondern orientiert sich an der derzeit laufenden Comic Continuity: Die X-Men sind von New York nach San Francisco gezogen und haben sich auf einer Insel in der Bucht einquartiert. Der Teaser Trailer zur von Silicon Knights und Activision produzierten Comic Action macht sich diesen Umstand zu Nutze und zeigt so gut wie keine Gameplay Elemente. Dafür wird der ikonographische Comicstil zur maximalen Vorfreude eingesetzt.

X-Men Destiny: Teaser Trailer verrät Charaktere

Wen man sich den X-Men Destiny Trailer genau ansieht, kann man zumindest schon einmal anhand der Silhouetten die Stars des Spiels identifizieren: Zunächst erscheint Wolverine (was wäre ein X-Men Spiel ohne den beliebten Kanadier mit den Klauen?), dicht gefolgt von einer Figur, die Pyro sein könnte. Emma Frost/White Queen, Nicht-Comiclesern am ehesten durch ihren kurzen Auftritt in „X-Men Origins: Wolverine“ und dem TV-Film „Generation X“ bekannt, der einzige deutsche Superheld Nightcrawler und Cyclops treten kurz auf, bis die Umrisse von Magneto zu sehen sind. Beim Voice Over zum Teaser scheint es sich um die Stimme von Professor Charles Xavier zu handeln.

Ein weiterer Trailer zeigt nur unwesentlich mehr – einige gerenderte Hintergründe und ein paar Computer genierte Figuren, die nicht zur Superheldengruppe gehören, verweist aber auch auf weitere Marvel Charaktere, wie Rogue, Gambit, Colossus oder Jubilee. Hinter all dem steht wieder einmal der schwierige Weg eines Mutanten, der sich in einer ihm feindlich gesonnenen Welt zurechtfinden muss. „Choose your destiny“ ist entsprechend die Tagline des Spiels: Als neuer Charakter muss man sich entscheiden, auf welcher Seite man steht.

[youtube pYh5TbOQWKY]

Neuer Zuwachs für Marvel Superhelden

Die Storys der Mutanten im Marvel Universum drehen sich meistens neben den Actionsequenzen um die Frage nach dem Menschlichen und auch um Fragen der Moral: Besonders der Konflikt zwischen dem friedfertigen Ansatz von Professor X und den Welteroberungsplänen von Magneto scheint bei X-Men Destiny als Prämisse für neue Geschichten und die Grauzone zwischen den Seiten zu dienen.

Über X-Men Destiny lässt sich zur Zeit nur spekulieren, denn abgesehen von einem angestrebten Release Termin entweder im dritten oder im vierten Quartal 2011 ist bislang noch nicht einmal bekannt, auf welchem System die Marvel Mutanten ihr neues Abenteuer erleben werden.

Weiterführende Links

Home

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.