Wo sind all die Schöngeister hin?

Mit Lyrik hatten ich nur in der Schule zu tun. Ein Gedicht von Eichendorff, zwei von Schiller, inklusive der Ballade „Die Bürgschaft" und den Klassiker, „ Der Zauberlehrling". Und jetzt bitte schön auswendig lernen.
Jedenfalls war die Schulausbildung nicht gerade förderlich, um mich der Lyrik näher zu bringen.
Es waren verstaubte abstrakte Wörter von Gräsern, Wolken und Monden. So uncool.
Es hätte gut und gerne passieren können, das ich nie wieder ein Gedicht gelesen hätte, gäbe es da nicht den Liebeskummer, und ich glaube so gut wie jeder Mensch hat spätestens dann schon mal versucht sein Herz in Reimen auszuschütten.

Siehste!

Und so habe ich angefangen zu lesen. Erich Kästner, Gottfried Benn, Kurt Tucholsky auch Frauen wie Mascha Kaleko, da gehört eigentlich noch ein Haken über dem e hin.
Ich habe sie verschlungen. Erich Kästner und seine „Lyrische Hausapotheke", die er während des 2. Weltkrieges im Exil veröffentlicht hatte und von vielen Flüchtigen und Gefangenen, unter anderem Marcel Reich Ranitzki (Ranicki), (im Warschauer Ghetto) gelesen wurde, hat sicherlich die Situation nicht erleichtert, doch hatte sie einen ehrlichen und wichtigen Punkt. Ein wenig Wahrheit, so menschlich. Ich stell mir das wirklich überwältigend vor.
Die Lyriker von damals hatten es „einfacher", es gab den Mißstand und im schlimmsten Fall den Krieg. Alles war im Umbruch. Heute ist immer noch alles schwierig und das Leben ist auch nicht einfach, aber bequemer und wir haben heute einen Staat wo keiner mehr aufbegehrt, die Wohlstandsgesellschaft ist satt. Von fast allem, außer Latte Macchiato vielleicht.
Trotzdem habe ich, motiviert und glücklich weiter geschrieben. Jeden Tag. Und irgendwann kam ein Buch bei raus.

Es heißt: „Angela`s Park" und ist beim WIKU- Verlag erschienen.
64 Gedichte und einen grünen Umschlag, kann ich jetzt mein Eigen nennen. Toll.
Ich will gar nicht weiter schwafeln.

Noch ein paar Zeilen zum Abschluss.

Liebeslied

Ein Liebeslied ist wie Schokolade
Mit Sahne
Und dazu ein Schuss Rum
Dies gilt es umzurühren und barfuß zu schlürfen

Alle Gefühle von A bis Z,
In eine Achterbahn gesetzt
Durchgeschüttelt
Und ab und zu schreit ein Gefühl
Heiser und lauter
Als der Rest der Crew.

Ewigkeit ist der Mittelpunkt
Und vermutlich ungesund
Eine Krankheit im Getriebe der Liebe.

Doch gut der Glaube, Hoffnung erwacht
Ein Glück ist die Liebe naiy
Verzeiht, beschützt
Und schläft nie

7 Meinungen

  1. Gratulation.Ein Buch zu schreiben und einen Verleger zu finden ist sicher grossartig – und auf jeden Fall eine anerkennenswerte Leistung.-m*sh-

  2. Vielen Dank sha- mash. Ich war heute wirklich so euphorisch, das ich es unbedingt loswerden musste.liebe Grüße Angela

  3. Ganz viel Glück und Freude wünsche ich Dir mit Deiner ersten, so schönen Veröffentlichung! Den Zauberlehrling habe ich übrigens auch auswendig lernen müssen und vor allen 4. Grundschulklassen auf einer Weihnachtsfeier in der Aula vortragen müssen. Na, mich hat’s auch eine Zeit lang abgeschreckt. Aber nicht vor Deinen Gedichten….;-)… Toi-toi-toi und LG St.

  4. hm ja Angela toll….ich finde das Buch nicht…??? wir würden es gern in unsere Lyrik Archiv aufnehmen…Können wir auch eines bei Dir bestellen…dann hätten wir auch gleich eine Signierung drin…geht das…? schreib uns mal wie wir das Händeln könnten….BMG Himbi.Gerade heute holt man mit Lyrik Menschen wieder zurück auf den Boden der Tatsachen

  5. Hallo Himbi..Freut mich, dass du mein Buch in dein Lyrik-Archiv aufnehmen möchtest. Ich selbst habe leider keine Bücher, also nur mein eigenes. Aber man kann es mittlerweile bei Buchhandel.de. Liebe Grüße AngelaAngelas Park bei buchhandel.de

  6. Hm ja…Okay…den Verlag haben wir schon angeschrieben…da wir ja auch ein bißchen Buchhandel betreiben…Leider kommt keine Rückmeldung…??? .Na mal sehen wird vielleicht noch…..Danke für die Rückantwort…..BMG Himbi…:-)

  7. Hallo Himbi, Das Buch ist erst ab nächsten Montag zu bestellen. Ich hatte nur schon früher ein Exemplar, ist ja auch klar. Also tut mir leid, dass du erfolglos gesucht hast. Ich hoffe du verlierst nicht die Lust daran.lg Angela

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.