Windows Phone 8: Diese Smartphones sind zum Start verfügbar

Mit Windows Phone 8 hat Microsoft sein neues mobiles Betriebssystem veröffentlicht, mit dem das Kachelkonzept verbessert und auch sonst einige interessante Neuerungen integriert wurden. Zum Start gibt es von Herstellern wie HTC, Samsung von Nokia neue Modelle, die sowohl im High End als auch im Mittelklassebereich zuhause sind. Hier eine Übersicht der Geräte, die zum Start des neuen Systems verfügbar sind.

1

Nokia Lumia 920: Das Windows Phone 8 Flaggschiff mit super Kamera

Das Gerät, über welches derzeit vermutlich mit am meisten gesprochen wird, ist das Nokia Lumia 920. Das 649 Euro teure Gerät kommt mit einem Snapdragon S4 Prozessor, der 1,5 Gigahertz Taktfrequenz sowie einen Gigabyte Arbeitsspeicher mitbringt. An internem Speicher sind 32 Gigabyte in dem Gerät enthalten, die allerdings nicht durch MicroSD Karten aufgerüstet werden können. Weiterhin ist eine 8 Megapixel Kamera mit der von Nokia entwickelten PureView Technologie enthalten. Diese soll gestochen scharfe Fotos auch bei schwierigen Lichtverhältnissen ermöglichen. Für gute Videoaufnahmen sorgt ein optischer Bildstabilisator, der gegen verruckelte Aufnahmen helfen soll. Die Videoaufnahmen beim Lumia 920 passieren in einer Auflösung von 1080p. Der Bildschirm des Nokia-Smartphones ist 4,5 Zoll groß und beherrscht eine Auflösung von 1280 x 768 Pixeln. Es hat damit eine höhere Pixeldichte als das iPhone 5 mit seinem Retina-Display. Ein paar technische Feinheiten bringt das Lumia 920 ebenfalls mit: Es unterstützt LTE auf allen in Deutschland verfügbaren Frequenzen und lässt sich drahtlos mit Hilfe von Induktion laden. Außerdem unterstützt es Near Field Communication, sodass zum Beispiel die Übertragung von Daten in kurzer Distanz sowie das mobile Bezahlen möglich ist. Auch bei den Apps hat Nokia mit seinem Mix Radio sowie der Navigation Nokia Maps einige wertvolle Programme mitgeliefert. Das Nokia Lumia 920 ist ab sofort verfügbar.

2

HTC Windows 8X: Eines der derzeit schnellsten Smartphones

Auch HTC versucht sich an der Windows Phone 8 Front. Das High End Modell HTC Windows 8X kommt mit einem Snapdragon S4 Prozessor, der mit einer Taktfrequenz von 1,5 Gigahertz getaktet ist. Zudem bringt das Gerät einen Gigabyte Arbeitsspeicher mit. Der interne Speicher beträgt beim HTC Windows 8X 16 Gigabyte und ist ebenfalls nicht durch MicroSD erweiterbar. Sämtliche Fotos können jedoch auf Wunsch auf das Microsoft SkyDrive hochgeladen werden, auf dem sieben Gigabyte zur freien Verfügung stehen. Die entsprechende SkyDrive App ist auf jedem Windows Phone Gerät vorinstalliert. Die Kamera soll durch den HTC Image Chip eine besonders gute Bildqualität erzielen. Somit sollen Aufnahmen auch unter schlechten Lichtverhältnissen gelingen. Die Auflösung beträgt acht Megapixel beim Fotografieren sowie 1080p bei der Aufnahme von Videos. Das Display ist 4,3 Zoll groß und beherrscht eine maximale Auflösung von 1280 x 720 Pixeln. Das entspricht dem derzeit gängigen 720p HD Standard. Besonders reizvoll ist das Gerät für Musikfans, die gern eine gute Soundqualität auch über den Lautsprecher erreichen wollen. Im HTC Windows 8X ist mit BeatsAudio eine Technologie verbaut, die einen guten Sound über die Lautsprecher auch bei höheren Lautstärken erreichen soll. Das HTC Windows 8X unterstützt im Bereich des Mobilfunks UMTS mit bis zu 42 Megabit pro Sekunde. Außerdem ist eine Unterstützung für WLAN-n mit enthalten. Es kann ab sofort für einen Preis von 549 Euro gekauft werden.

3

Samsung setzt mit dem Ativ S auf ein klassischeres Smartphone Design

Während Nokia und HTC mit den farbenfrohen Modellen einen gewissen Trendfaktor versprühen wollen, setzt Samsung mit seinem Windows Phone Gerät Ativ S auf ein eher klassisches und schlankes Design. Die technischen Daten sind aber im Grunde ähnlich wie bei den anderen Modellen. Das Ativ S kommt mit einem Dual-Core Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,5 Gigahertz und einem Gigabyte Arbeitsspeicher. Der Touchscreen ist 4,8 Zoll groß und verfügt über die Super-HD-Amoled-Technologie. Das Bild wird in einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln dargestellt. Die Kamera schießt Fotos mit einer maximalen Auflösung von 8 Megapixeln und im Videomodus mit 1080p. Das Modell wird in zwei verschiedenen Varianten ausgeliefert: Mit 16 und 32 Gigabyte. Der Vorteil gegenüber den anderen High End Konkurrenten ist die Unterstützung von MicroSD Karten, die seit Windows Phone 8 das erste Mal möglich ist. Im Mobilfunkbereich unterstützt das Gerät HSPA+, was Datenraten bis 42 Megabit pro Sekunde ermöglicht. Ansonsten wird natürlich auch WLAN-n unterstützt. Das Gerät ist ab Ende November zu einem Preis von 599 Euro verfügbar.

4

Nokia Lumia 820: Die günstigere Alternative mit MicroSD Slot

Wer gern ein Nokia Lumia nutzen möchte, aber dafür nicht bereit ist 649 Euro auszugeben, der kann auf das Lumia 820 zurückgreifen. Das Gerät kommt mit einem Dual-Core Snapdragon S4 Prozessor und einem Gigabyte Arbeitsspeicher. Ansonsten ist das Gerät mit etwas mageren 8 Gigabyte internem Speicher ausgestattet, der allerdings durch MicroSD Karten erweitert werden kann. Beim Display setzt Nokia auf einen 4,3 Zoll ClearBlack OLED-Touchscreen mit einer maximalen Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Auch beim Nokia Lumia 820 ist ein Carl Zeiss Objektiv enthalten, welches Aufnahmen mit maximal 8 Megapixeln ermöglicht. Die Frontkamera für Videotelefonie bringt immerhin noch VGA-Auflösung mit. Für optimale Verbindungsgeschwindigkeiten mit dem mobilen Internet sorgt die LTE Anbindung, die bei entsprechenden Verträgen Geschwindigkeiten bis 100 Megabit pro Sekunde ermöglichen. Auch im WLAN ermöglicht das Gerät dank der Unterstützung des n-Standards gute Geschwindigkeiten. Ähnlich wie auch das Lumia 920 unterstützt das Gerät die drahtlose Ladung per Induktion. Entsprechendes Zubehör zur Durchführung dieser Ladung muss im Nokia Online Store erworben werden. Auch Nokia Maps und das Mix Radio sind in der neusten Version auf dem Gerät enthalten.

5

HTC Windows 8S: Das optimale Gerät für Einsteiger

Das günstigste Gerät mit dem neusten mobilen Betriebssystem von Microsoft ist das HTC Windows 8S. Für 299 Euro bekommen Nutzer ein Gerät, welches mit einem Snapdragon S4 Prozessor mit einem Gigahertz ausgestattet ist. Außerdem ist der RAM auf 512 Megabyte und der interne Speicher auf vier Gigabyte beschränkt. Zumindest der interne Speicher kann durch eine MicroSD Karte erweitert werden. Der 4-Zoll große Bildschirm ist ein Super LCD Display mit einer maximalen Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Die Kamera im HTC Windows 8S beherrscht eine maximale Auflösung von fünf Megapixeln, während die Videoaufnahme mit maximal 720p möglich ist. In dem Gerät ist auch die beliebte BeatsAudio Technologie enthalten, die für satten Sound beim Musik hören sorgen soll. Das Smartphone beherrscht HSDPA, UMTS, GPRS, EDGE und WLAN-n und ist damit auch perfekt fürs mobile Surfen geeignet. Es ist ab sofort verfügbar.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.