WER MACHT BERLINS BESTEN KAFFEE ? Schlürfe, Teste, Schreibe !

Platz 1) Café Berio, Maaßenstrasse – trotz eines Service, der an manchen Tagen komplett ungenießbar ist, gibt es im schwulen Traditionscafé am Nollendorfplatz noch immer den besten Café au lait. Milchig, mit feiner Kaffeenote und klasse Milchschaum. Etwas mehr in der Tasse wäre allerdings noch schöner.

Platz 2) Balzac Coffee – Friedrichstrasse am Friedrichstadtpalast – der Vanilla Latte ist ein echter Genuß, besonders mit leichtem Vanillepulver als Topping. Dazu freundlich-fröhlicher Service. Klasse.

Platz 0) Tchibo am Potsdamer Platz – ohne Lächeln serviert und leider nur halb handwarm. Da kommt kaum Freude auf.

5 Meinungen

  1. Da sich keiner traut – meine Top-Liste sieht zur Zeit wie folgt aus…1) Cafe Molinari (Riemannstr, in 61)2) Cafe Mir (am Görlitzer Park, 36)3) Coffee Mamas (Hackischer Markt)4) Cafe Hadenberg (gegenüber UDK)Sozusagen die konstanten Top 4 – seit 2 oder 3 Jahren.Ansonsten, ab und an hol ich mir auch nen Kaffee in Bergmannstr. – da ist so ein Einsteinableger. Die machen meist guten Kaffee. Oder, ebenfalls Bergmannstr. die Espresso Bar.Caras schmeckt auch nicht vekehrt, aber die sollte man nicht unterstützen!!! 😉 Starbucks meide ich fast grundsätzlich. Nur bei absolutem Kaffeenotstand – und das kommt in Berlin nie vor. Auf Flughäfen oder z.B. in USA ist Starbucks eine Bank.Kaffee (für zur Hause) kauf ich meist bei Barcomis. Oder auch im Molinari.

  2. 1) Barista in der Oderberger Straße im PrenzlBerg: klein, aber fein. Lecker Muffins, lecker Kuchen. Und inzwischen rauchfrei! Die Bedienung manchmal etwas verpeilt.

  3. Oh man,mir scheint ihr habt von Kaffee keine Ahnung. Balzac und Tschibo aufzuführen spricht zumindest davon.Den Schwulenladen kenn ich nicht. Aber wahrscheinlich schmeckt der auch mies. Versucht es einfach weiter. So lange empfehle ich ich euch instand Kaffe von Tip. Der scheckt wie bei Balzac und kostet nicht mal ein zehntel. Oder ihr geht gleich zu Starbucks. Ist nicht böse gemeint, aber bitte.

  4. @Dennis: lesen erleichtert die Arbeit. Dann wär das Pöbeln gar nicht mehr nötig gewesen.

  5. In der Konditorei und im Cafe Buchwald, das 150 Jahre alt ist. Da gibt es leckeren Kaffee!! Kaffee & Kuchen:In der Konditorei haben gibt’s rund 55 verschiedene Torten und anderen Leckereien, wie Baumkuchen, Pralinen und Eis. Es ist auch eben typisch Berlinerisch für mich. Hat mehr, als Starbucks (obwohl ich da auch manchmal hingehe!!)……………Annette Strauch, Wales & BERLIN LIEBHABERIN!!!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.