Weihnachtsmärkte 2009 in Köln

Die Besucherzahlen sprechen für sich: Letztes Jahr besuchten rund vier Millionen Menschen die Weihnachtsmärkte in Köln. Dabei hat jeder Weihnachtsmarkt seinen ganz eigenen Charakter und Atmosphäre.

Weihnachtsmärkte 2009 in Köln

24.11. –   23.12.2009 Weihnachtsmarkt am Dom
24.11. –   23.12.2009 Markt der Engel – Weihnachten auf dem Heumarkt
24.11. –   23.12.2009 Weihnachtsmarkt in der Altstadt – „Heimat der Heinzelmännchen“
24.11. –   23.12.2009 Weihnachtsmarkt am Rudolfplatz – „Märchen-Weihnachtsmarkt“
27.11. –   22.12.2009 Weihnachtsmarkt auf dem Schiff „MS Wappen von Köln“
28.11. –   23.12.2009 Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum

Der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom

Besonders der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom ist zum Markenzeichen der Stadt Köln geworden und wurde von der Fachpresse letztes Jahr zum schönsten Weihnachtsmarkt in ganz Europa gekürt. 2009 lädt der Weihnachtsmarkt am Dom zum 15. Mal vom 24.11. – 23.12. von 11 bis 21 Uhr zum gemeinsamen Feiern auf dem imposantesten Weihnachtsmarkt in Köln ein. Im malerischen Schatten der Domtürme und des Römisch-germanischen Museums laden rund 160 Pavillons und über 70 Kunsthandwerker zum Bummeln ein.

Die Kirche St. Apostel  bietet die romantische Kulisse für den ältesten Weihnachtsmarkt von Köln auf dem Neumarkt. Hier faszinieren vor allem die Vorführungen von Zinngießern, Kranzbindern und Glasbläsern. Auf dem Mittelaltermarkt präsentieren sich nicht nur die Verkaufsstände, sondern auch die Verkäufer in mittelalterlichen Gewänden und Kostümen. Mittelalterliche Musik erklingt von der Bühne und Gaukler und Schauspieler sorgen für Unterhaltung. Neuzeitliche Waren sucht man hier vergeblich und auch elektrisches Licht gibt es nicht, sodass der Markt vom Schein der Fackeln erleuchtet wird.

Rahmenprogramm der Weihnachtsmärkte 2009 in Köln

Die Besucher können sich neben den Weihnachtsstädten von der außergewöhnlichen Vielfalt an traditionellem und modernem Kunsthandwerk verzaubern lassen. Auf Wunsch produzieren die einzelnen Gewerke vom Künstler bis zum Glasbläser wunderschöne Unikate, die sich zu Weihnachten wunderbar verschenken lassen. Kostenlose Live-Konzerte auf dem  Weihnachtsmarkt am Dom sorgen für musikalische Unterhaltung. Doch der Bühnenvorplatz bietet auch tagsüber ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm.

Einzigartig in Deutschland ist die Präsentation am Kölner Dom von 40 verschiedene Vereine und Initiativen kombiniert mit Charity-Events. Der Hauptanziehungspunkt, der Kinderaugen zum Leuchten bringt, ist natürlich der riesige Weihnachtsbaum mit hunderten, bunten Lichtern.

2 Meinungen

  1. Hallo,
    gibt’s den Weihnachtsmarkt in Deutz nicht mehr? Auch wenn der nur aus 3 Ständen bestand, war ich immer gern mal da, nur letztes Jahr stand ich vor dem leeren Platz vor St. Heribert.
    Weiß da jemand etwas?
    Danke!

  2. Schöne Zusammenstellung! Weitere Weihnachtsmärkte in Köln gibt es übrigens hier http://popula.de/weihnachtsmarkt

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.