Weihnachtsfeier im Martha Haus 21.12.2007

…Hier weichen wir nun von dem Bibeltext ab und begeben uns in das Martha Haus in Rahlstedt im Jahre 2007 und zwar am 21.12.

Hier feierten über 100 Menschen eine wunderschöne, besinnliche Weihnachtsfeier. Es wurden Gedichte vorgetragen, Weihnachtslieder gesungen. Die Bewohner und die Besucher verbrachten in aller Ruhe und ganz entspannt 1½ gemütliche Stunden. Der Tannenbaum brannte und der Raum erstrahlte in weihnachtlichem Glanz.

Frau Sauer sprach die einladenden Worte und alle Angehörigen sind für eine Stunde dem Weihnachtsstress entronnen. Eine geschenkte Stunde in dem ganzen Trubel. Eine wohltuende Ewigkeit….

Es wurde geplauscht, Käffchen getrunken, gesungen und den Vortragenden zugehört und applaudiert. Zwei Mitbewohnerinnen hatten sich spontan entschlossen etwas zum Besten zu geben. Es waren Gedichte und sie wurden mit vollem Erfolg vorgetragen und beklatscht.

Es wurde Weihnachtslieder gesungen mit Begleitung am Klavier. Alle sangen und es war ein richtiger Chor.

"Der Martha Chor".

Die Mitarbeiter haben Gedichte von Theodor Storm vorgetragen. Und sie waren auch steht`s zur Stelle, wenn Bewohner sie brauchten.

Ich denke einmal an dieser Stelle auch dem Personal zu danken für alles, was sie im Jahr 2007 für Sie getan haben. Ich weiss, sie stehen mit ihrer ganzen Liebe und Kraft hinter Ihnen und sie lieben das, was sie tun. Ein herzliches Dankeschön an alle Mitarbeiter des Hauses.

Ich wünsche Ihnen liebe Bewohner für das neue Jahr 2008 Gesundheit, Gesundheit und nochmals Gesundheit. Gottes Segen und Kraft auf ein Neues.

Die Liebe und Geborgenheit des Hause möge erhalten bleiben und gelebt werden. Frieden auf der Welt – wir fangen im Martha Haus an und zeigen allen Menschen auf der Welt, daß es Liebe zwischen den Menschen geben kann.

Ich freue mich ganz besonders dass ich Sie kenne und geniesse die Besuche bei meiner Mutter und bei Ihnen allen

Herzliche Grüße

Ihre Karin Ritter

www.stummel-online.de

Eine Meinung

  1. bitte auf das bild klicken und es erscheint eine kleine diashow.karin ritter

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.