Von wegen Vierauge: Brillen sind immer noch Trendaccessoires

Brillen gehören schon längst nicht mehr nur auf die Nasen von Strebern oder Mauerblümchen. Die typische und in vielen Gesichtern anzutreffende „Nerdbrille“ mit ihren großen Gläsern und dicken Rändern ist aus der heutigen Modewelt kaum noch wegzudenken. Wurde sie zuerst nur von Individualisten getragen, feiert sie dank Trendsettern und spätestens seit dem Erfolg der TV-Show „The Big Bang Theory“ ihren großen Durchbruch.

Große Auswahl und viele Trends

Auch in 2015 bleiben diese großen Fassungen in Mode, wechseln aber langsam ihre Farbe von dezentem Schwarz und Grau zu knalligen Tönen wie Lila, Orange oder Blau. Dabei steht weniger das Auffallen als vielmehr ein eleganter Auftritt im Vordergrund. Wie der Präsident des Zentralverbands der Augenoptiker, Thomas Truckenbrod, berichtet, geht der Trend nun hin zu filigraneren Gestellen und frischeren Farben. Auch die Form wechselt von eckig zu rund. Nach Maren Vergiels von Brille24.de sind zwei Trends besonders stark vertreten: der Garden Look konzentriert sich auf natürliche Braun- und Grüntöne, während sich der Aquavit Look auf Blau und Transparenz konzentriert. Ein weiterer Trend ist der zur Zweitbrille – unabhängig davon, ob eine Sehstärke benötigt wird oder nicht. Für den Arbeitsalltag wird dabei meist ein eher dezentes Modell und im privaten Bereich verstärkt ein ausgefallenes Gestell bevorzugt.

Nicht nur Accessoire sondern auch Statement

Nicht nur, dass der aktuelle Brillentrend etwas zurückhaltender und eleganter wird: Nachhaltige Materialien wie Holz, Papier, Leder oder gar Stein kommen mittlerweile ebenfalls bei Sehhilfen zum Einsatz. Mit diesem Trend wird vor allem eine Rückbesinnung auf natürliche Ressourcen und eine nachhaltige Lebensweise zelebriert. Die Brillenhersteller erkennen diesen Trend und setzten daher verstärkt auf Naturmaterialien. Neben Holz oder sogar Stein finden auch Büffelhorn oder Baumwolle Einzug in die Modewelt der Brillen. Titan als sehr robustes und leichtes Material wird vor allem bei Männermodellen verarbeitet.

Elegante Nerds

Der generelle Trend sind immer noch die typischen „Nerdbrillen“, diese verlieren aber zunehmend an Masse, werden dezenter und eleganter, bekommen ein schlankeres Gestell und ein größeres Farbspektrum. Die Brille als Modeaccessoire soll nicht mehr nur auffallen, sondern ein Statement abgeben und ein Lebensgefühl ausdrücken. Auch sind immer mehr Modelle erhältlich, die aus natürlichen Materialien wie Holz, Horn oder Leder bestehen.


Fotoquelle: Thinkstock, 492259113, iStock, pojoslaw

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.