Von Ulm über Wien und Budapest nach Belgrad: Entdecken Sie die Donau-Metropolen während einer Flusskreuzfahrt

Sie haben Lust auf einen besonderen Urlaub? Machen Sie sich auf zu einer entspannenden Flusskreuzfahrt, auf der Sie die schönsten Metropolen entlang der Donau hautnah erleben. Während Sie in Ulm, Wien, Budapest und Belgrad eine Reihe von kulturellen Attraktionen erwarten, erleben Sie auf der Kreuzfahrt entlang der Donau auch die Natur von zahlreichen Ländern von ihrer schönsten Seite. Eine Donau-Kreuzfahrt ist somit die perfekte Kombination aus Abenteuer und Erholung.

Mitteleuropas Donaumetropolen Ulm und Wien

Erste Anlegestelle auf der Flusskreuzfahrt ist die ehemalige Reichsstadt Ulm am Rande der schwäbischen Alb. Bekannt ist die schöne Metropole vor allem für das gotische Münster, dessen 161,53 Meter hoher Kirchturm der höchste der Welt ist. Doch nicht nur das Ulmer Münster, auch die mittelalterliche Altstadt, das Stadthaus Ulm, das Kloster Wiblingen und viele weitere Bauwerke werden Kulturinteressierte begeistern. Für Naturliebhaber lohnt es sich zudem, einen Abstecher in die Karsthöhle Hohler Fels und in den Botanischen Garten zu machen. Nachdem Sie Zeit hatten, Ulm zu erkunden, geht es vorbei an malerischer Natur und interessanten Städten wie z. B. Regensburg und weiter ins Nachbarland Österreich. Auf dem Weg in die Hauptstadt Wien passieren Sie unter anderem die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz, idyllische Hügel- und Waldlandschaften sowie pittoreske Kleinstädte. In Wien haben Sie genügend Zeit, um bedeutende Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise die bezaubernde Altstadt, das Schloss Schönbrunn, den Stephansdom und den Wiener Prater zu besuchen. Darüber hinaus sollten Sie die Chance nutzen und die berühmte Wiener Sachertorte vor Ort zu genießen oder einen Einkaufsbummel auf der Mariahilfer Straße zu unternehmen. Doch nicht nur das reichhaltige Kulturangebot, die Kochkünste und die Einkaufsmöglichkeiten, sondern auch die malerischen Parks und Grünflächen Wiens begeistern.

Budapest und Belgrad: Bezaubernde Donaumetropolen im östlichen Europa

Nachdem Sie Gelegenheit hatten die ehemalige Kaiserstadt Wien zu besichtigen, führt Sie der Verlauf der Donau zunächst in die slowakische Stadt Bratislava sowie entlang der slowakisch-ungarischen Grenze, bevor Sie die ungarische Hauptstadt Budapest erreichen. In Budapest treffen Sie bereits am Donauufer auf bedeutende Sehenswürdigkeiten. Zu den schönsten Attraktionen von Budapest zählen der Gellértberg mit der Zitadelle und der Freiheitsstatue, das Budaer Burgviertel und die zahlreichen Donaubrücken. Einladend ist jedoch auch die bergige Umgebung der Stadt, in der Sie interessante Ausflugsziele, wie etwa das Schloss in Gögöllö, die Budaer Berge und die Margareteninsel besuchen können. Nach Budapest führt Sie die Flusskreuzfahrt weiter durch den Süden Ungarns und entlang der kroatisch-serbischen Grenze bis in die serbische Hauptstadt Belgrad. Auch Belgrad bietet Ihnen eine Reihe von interessanten Sehenswürdigkeiten. Neben imposanten Bauwerken wie der wuchtigen Festung Kalemegdan, der Kathedrale Hl. Sava und der Trg Republike können Sie auf der Knez Mihailova nach Herzenslust Shoppen und sich abends ins legendäre Nachtleben stürzen.

Vier Donaumetropolen auf einen Streich

Auf einer Donau-Kreuzfahrt haben Sie die Chance, in nur einem Urlaub einige der bezauberndsten Städte Europas mit all ihren Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten kennenzulernen. Diese schöne und besondere Kreuzfahrt ist von e-hoi.de. Neben atemberaubenden Bauwerken wie dem Ulmer Münster, dem Wiener Stephansdom, der Budaer Zitadelle und der Belgrader Festung sowie hervorragenden Shoppingmöglichkeiten lernen Sie abwechslungsreiche Landschaften kennen und erleben einen abwechslungsreichen Urlaub, den Sie lange nicht vergessen werden.

Fotoquelle: yetishooter – Fotolia

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*