Vom Zimmermädchen-Look zum Butler-Style: Uniformen sind wieder in Mode

Unter dem Zimmermädchen-Look versehen viele ein Outfit mit weißem Kittel, Staubwedel und Haube. Die großen Designer dieser Welt sehen das allerdings anders. Ein schwarzes, eng anliegendes Kleid mit Granny-Kragen und Hochsteckfrisur à la Adele erinnert latent an ein sexy Zimmermädchen.

Zimmermädchen-Look und Butler-Style: Machtspiel

Genau darin liegt der Trick des aktuellen Modetrends: Uniform-Mode, die verborgen das Spiel der Macht äußert. Das kann auch ein Smoking mit Fliege sein, so wie der angesagte Butler-Style es vorgibt. Dazu trägt man eine Marlene-Dietrich-Hose und ein weißes Korsett. Es wirkt auf den ersten Blick männlich und stark. Auf den zweiten Blick wird sich der Betrachter fragen, welche interessante Frau hinter diesem Outfit steckt.

Egal, ob Zimmermädchen, Butler oder Gouvernante, das sich an der Uniform-Mode orientiert: Diese Mode macht geheimnisvoll und ist deshalb für Partynächte und Feierlichkeiten ein absolutes Muss.

Zimmermädchen, Butler oder Gouvernante: Weniger ist mehr!

Allerdings darf man eine Spielregel nicht vergessen: Weniger ist mehr! Wer sich für den Zimmermädchen-Look entscheidet, sollte darauf achten, dass er nicht zu billig aussieht. Geheimnisvoll wirkt man nur, wenn man nicht zu viel preisgibt. Deswegen sollte das Kleid nicht zu kurz und das Dekolleté nicht zu tief sein. Kleine Details reichen, um den Look zu kreieren und ihn nicht zu überladen wirken zu lassen. Konzentrieren Sie sich dabei besonder auf ein Detail. Ein auffälliger Kragen zum schlichten, schwarzen Kleid reicht meist schon, um eine dezente Note zu setzen, die auf den Look hinweist. Dafür bieten sich am besten weiße Bubikragen, Cut-Out oder Schleifenkragen an. Auch Spitze und Rüschen runden den Style ab, aber auch hier gilt es nicht zu übertreiben. Am Fuß trägt die Dame zum Zimmermädchen-Look am besten hoch geschnürte Boots.

Dasselbe gilt auch für ein Butler-Outfit und die Uniform-Mode generell! Zu viel Uniform-Elemente wirken albern und zu konservativ. Bei diesem Modetrend geht es um ein Spiel und wer dieses mit seiner Kleidung gewinnen will, der muss sehr stark auf die Gratwanderung zwischen billg und steif achten – auch was das Make-Up und die Wahl der Accessoires angeht, Staubwedel gehören definitiv in die Kategorie Karneval!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.