Vitamin C für die Haut

Entspannung im Spa

Dass Vitamin C gesund für Körper und Haut ist, wissen wir schon lange. Selbst in Beautyprodukten verschönert es unsere Haut und macht Lust auf Sommer. Und so funktioniert´s…


Dieses leichte Kribbeln auf der Haut signalisiert: Hier passiert etwas. Kosmetik mit Vitamin C bringt den Teint auf Trab und schützt ihn gleichzeitig vor äußeren Angriffen. Das Multitalent kurbelt die Zellerneuerung an, löst sanft alte Hautschüppchen und fängt aggressive Sauerstoffverbindungen, also freie Radikale, ab. Dieser Vorgang verlangsamt die Hautalterung. Doch das super Vitamin kann noch mehr: Es fördert auch den körpereigenen Kollagenaufbau – die Basis für straffe Haut und feste Konturen. Wichtig für sensible Haut: Je nach Vitamin C-Menge in der Pflege kann sehr empfindliche Haut anfangs leicht irritiert reagieren. Die meisten Produkte sind jedoch so dosiert, dass nur ein prickelndes Frischegefühl entsteht.

Vorsicht bei der Aufbewahrung ist jedoch geboten: An der Luft zerfällt das Vitamin, weshalb Sie Ihre Tuben und Tiegel fest verschließen sollten.

Altersflecken aufhellen

In Form hochkonzentrierter Fruchtsäure dient Vitamin C in Schönheitsbehandlungen als flüssiges Peeling, um das Hautbild zu ebnen, die Feinst-Durchblutung zu beschleunigen und Pigmentflecken natürlich aufzuhellen. Auf diese Weise erhält ein unregelmäßiger, fahler Teint eine tolle neue Leuchtkraft.

Schnell selber machen

Vitamin C reiche Pflegeprodukte können Sie auch ganz einfach selber machen. Gesichtsmasken aus püriertem Obst wie beispielsweise Papaya inklusive etwas Honig ist eine wunderbare Feuchtigkeitsmaske, die außerdem die Haut mit ausreichend Vitamin C versorgt.

Foto: Thinkstockphotos, iStock, 538407477, robertprzybysz

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*