Urlaub auf zwei Rädern: Checkliste für die Ferien auf dem Fahrrad

Für viele Radfahrer ist es der Traum: Im Urlaub nur auf dem Fahrrad unterwegs zu sein bedeutet Freiheit und Natur pur. Prinzipiell gilt auf dem Fahrrad: Weniger ist mehr. Unnötiger Ballast schränkt nur das Fahrvergnügen ein. Doch was darf auf dem Fahrrad nicht fehlen, damit die Ferien nicht zu einem Reinfall werden? Hier gibt es eine Checkliste, damit im Urlaub auf zwei Rädern keine Pannen passieren.

Der richtige Stauraum

Auf einem Fahrrad ist bekanntlich nicht viel Platz. Damit dieser aber ideal genutzt wird sollten die richtigen Taschen vorhanden sein. Wasserdicht sollten sie sein und fest am Fahrrad angebracht.
• Links und rechts am Hinterrad je eine größere Packtasche
• Zwei kleinere Packtaschen am Vorderrad
• Eine Tasche am Lenkrad für Handy, Portemonnaie und Karte
• Eine Packrolle quer über dem Gepäckträger für Zelt, Schlafsack und Isomatte

Die wichtigen Papiere und Unterlagen

Unterwegs sollte man sich immer ausweisen können und nie die Orientierung verlieren. In einer kleinen Mappe verstaut, nehmen die Karten nicht so viel Platz weg.
• Personalausweis
• Krankenkassenkarte
• Radwanderkarte
• Reiseführer
• Notizblock mit Stift
• EC- oder Kreditkarte
• Falls vorhanden Bahncard und Jugendherbergsausweis

Das passende Outfit

Die Fahrradferien sind kein Cluburlaub, bei dem man sich stündlich umzieht. Hier gilt es, praktisch zu denken und nur das nötigste einzupacken beziehungsweise anzuhaben, um für jede Wetterlage gerüstet zu sein. Funktionskleidung bietet sich hier besonders an.
• Fahrradhelm
• Sonnenschutz durch Schirmmütze und/oder Sonnenbrille
• Socken und Unterwäsche
• T-Shirts oder kurzärmelige Hemden
• Eine Radlerhose mit Polsterung
• Eine kurze und eine lange Hose
• Eine Regenhose
• Einen Pullover
• Badesachen
• Schlafsachen
• Regenjacke oder regendichte Windjacke
• Fahrradhandschuhe
• Ein Paar Turn- oder Fahrradschuhe
• Ein zweites Paar Schuhe oder Sandalen

Die Apotheke für unterwegs

Nicht nur wenn ein kleiner Unfall passiert, auch gegen Insekten und Sonne sollte der richtige Schutz und die passende Pflege mit dabei sein.
• Kompaktes Erste-Hilfe-Set mit Pflastern, Verbandszeug und Desinfektionsspray
• Insektenschutzmittel
• Sonnenschutzcreme
• Schmerztabletten
• Mittel gegen Durchfall

Die kleine Drogerie

Körperpflegeprodukte und andere Drogerieartikel gibt es auch in kleinen Ausführungen oder man füllt sie in kleine Reise-Sets für das Handgepäck im Flugzeug ab.
• Seife oder Duschgel und Shampoo
• Zahnbürste und Zahnpasta
• Waschmittel
• Kamm oder Bürste
• Rasierzeug
• Hygieneartikel wie Tampons
• Klopapier und Taschentücher

Die Ausstattung für das Rad

Damit der fahrbare Untersatz auch den Urlaub übersteht, sollte der Fahrer für alle Eventualitäten gewappnet sein, um sein Rad wieder herrichten zu kommen, falls es einen Platten oder der Sattel nicht die richtige Höhe hat.
• Fahrradschloss
• Luftpumpe
• Flickzeug und Ersatzschlauch
• Zweiter Satz Seilzüge für Bremsen und Schaltung
• Werkzeug wie zum Beispiel ein Multi-Tool
• Halterung mit Trinkflasche
• Ersatzbatterien für die Fahrradleuchten

Die Unterkunft im Gepäck

Die echten Fahrradferien bedeuten auch, im Zelt zu übernachten. Die mobile Unterkunft sollte deshalb mit ins Gepäck.
• Leichtgewichtzelt oder wenigstens Zeltplane
• Schlafsack
• Isomatte
• Campingkocher mit passenden Töpfen
• Plastikgeschirr und –besteck
• Gewürze
• Spülmittel

Die sonstige Reiseausrüstung

Mit den letzten Bestandteilen der Ausstattung für einen perfekten Urlaub auf dem Fahrrad kann einem rollenden Vergnügen nichts mehr im Wege stehen.
• Handtuch
• Geld
• Handy und Akkuladegerät
• Gegebenenfalls Digitalkamera mit Ersatzakku oder Ladegerät
• Taschenmesser
• Taschenlampe mit passenden Batterien
• Eventuell eine Navigationsgerät für das Fahrrad

Fotonachweis: Thinkstock, 160360699, iStock, Anastasiya Zolotnitskaya

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.