Turin Reiseführer: Das Piemont entdecken

Doch welcher Turin Reiseführer ist denn nun der, der sie alle hat: Tolle Ausgehtipps, die besten Restaurants, die interessanten Shops und natürlich die Sehenswürdigkeiten der Provinzhauptstadt?

Turin Reiseführer: Die besten Bücher

Der Klassiker in puncto Turin Reiseführer ist natürlich der allseits beliebte und bekannte Marco Polo. Die Reihe gibt es ja mittlerweile für beinahe jede Region der Erde und das spricht ja nur für die Handhabbarkeit des Buches. Mit 128 Seiten geht man hier zwar nicht unbedingt in die Tiefe, dafür gibt es aber die wichtigsten Punkte übersichtlich sortiert und gut aufbereitet.

Insider Tipps sind ebenfalls enthalten, wer jedoch auf absolute Exklusivität hofft, sollte als Turin Reiseführer doch lieber einen Ortskundigen anheuern, denn natürlich sind die Tipps massenkompatibel, was man dem Band allerdings aufgrund seiner Zielgruppe auch nicht vorwerfen kann. Für faire 9,95 € landet dieser schmale Reiseführer in der Tasche.

Literarische Turin Reiseführer

Ebenso zu empfehlen sind die Reiseführer von Thomas Cook und DuMont, beide liegen als Pocket Guides in der Preisklasse des Marco Polo Bandes. Turin auf eine ganz andere Art entdeckt man mit einem literarischen Reiseführer. Wer sich ein wenig mehr mit dem Piemont beschäftigt wird schnell feststellen, dass es sich dabei um eine, lange Zeit touristisch fast unbeachtete Landschaft handelt, die von großer kunstgeschichtlicher Bedeutung ist.

„Turin. Eine literarische Einladung“ von Margit Knapp sollte man als kulturinteressierter Besucher der Stadt dabei haben, denn hier greifen italienische Autoren die Atmosphäre der Stadt auf und spazieren literarisch an den beliebtesten und an manchen unbekannten Orten der Stadt entlang.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.