Trennkost – Ernähren mit Plänen

Trennkost basiert auf der Grundüberlegung, dass die Aufnahme von Kohlenhydraten in Zusammenhang mit Eiweiß zu einer Übersäuerung des Körpers führe, weil dieser beide Nährstoffgruppen anders verdaut und sich so, einfach gesagt, dabei im Weg steht. Die gestörte Verdauung ruft Gärungen hervor, die wiederum zu einem gestörten Säure-Basen-Verhältnis im Körper und somit auch zu Zivilisationskrankheiten und Übergewicht führen.

Zu verstehen ist die Trennkost zunächst einfach: Man darf fast alle Lebensmittel zu sich nehmen und diese essen, bis man satt ist. Die Einschränkung besteht dabei jedoch in der Trennung von Kohlenhydraten und Proteinen, die man nie zusammenisst.

Trennkost Tabellen: Eiweiße, Kohlenhydrate und die neutrale Gruppen

Damit man weiß, welche Lebensmittel man zusammen essen darf und welche eher nicht, muss man die Trennkost Tabellen berücksichtigen, die ich hier im Überblick vorstellen möchte:

Trennkost Tabelle Eiweiß: Eiklar, Milch und Milchprodukte mit weniger als 50 % Fett, Sauermilchprodukte, Wein, Obst, Fisch und Fleisch (gegart), Käse mit >60 % Fett i.Tr., (Frisch-, Hart- und Weichkäse), Nüsse

Trennkost Tabelle Kohlenhydrate: Alle Brotsorten, Kuchen, Gebäck, Nudeln, Reis und Kartoffeln, Zucker, Sirup, Bananen

Trennkost und neutrale Lebensmittel: Gemüse und Salat, Heidelbeeren, Milchprodukte und Käserzeugnisse über 60 % Fett, Fette und Öle, Melone, Fleisch und Fisch (roh), Kaffee, Tee, Pilze, Erdnüsse

Trennkost Rezepte und Umsetzung

Die Trennkost Rezepte kann man sich nun einfach auf Grundlage der obigen Tabellen zusammenstellen. Dazu nimmt man immer entweder Lebensmittel aus der Eiweißgruppe oder der Kohlenhydratgruppe, die man dann mit Elementen der neutralen Trennkostgruppe kombinieren kann. Damit werden bestimmte Dinge, wie beispielsweise ein Käsebrötchen, ausgeschlossen, es eröffnen sich aber auch neue Möglichkeiten, denn der kreative Mensch wird erfinderisch, das ist bei Trennkost Rezepten nicht anders, als beispielsweise bei der Low-Carb-Diät, die mittlerweile sogar kohlenhydratfreie Pfannkuchen hervorgebracht hat.

Da die Theorien den Trennkost Erfinders Hay mittlerweile widerlegt sind und darüber hinaus andere Methoden zum Abnehmen weitaus gesünder sind, hagelt es immer wieder Kritik und die Ernährungsform geriet, nach einem Hype in den 1980-er und -90-er Jahren, wieder in Vergessenheit.

3 Meinungen

  1. sehr interessanter Eintag

  2. Sorry für den Schreibfehler und meinte sehr interessanten Beitrag

  3. Hallo…Vielen dank für diesen Beitrag. Trennkost ist etwas was mein Leben verändert hat.Herzlichst,luckyalp

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.