Tourist Remover: Visuelle Neutronenbombe

Keiiiiin Problem: Einfach ein paar Fotos von dem Gegenstand machen und dem 'Tourist Remover', einem Onlinedienst zur Fotobearbeitung, zu futtern geben Und schon hat man eigene Fotos von Touristenattraktionen, so wie der Postkartendesigner sie schuf.

So ist die Zeit nach dem Urlaub fast noch schöner als die während… *g*. Man sieht endlich, wo man eigentlich war. 

Keine Meinungen

  1. Du hats nie inner Touristad gewohnt, gell? Einwohner tun den Teufel zu Tourizeiten in die Nähe von Dingen zu gehen, dei irgendwer fotografieren würde.D.h. die ‚erkennt‘ man daran, dass sie eh nicht auf den Bildern sind, oder daran dass sie nicht gehetzt rumzappen. Dann werden sie auch nicht weggerechnet 😉

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.