Top 10: Die besten Nudelsalat-Varianten im Überblick

Erbsen, Möhren, Nudeln? Nicht unbedingt der Traum kulinarischer Sehnsüchte, doch die von so manchen Grillparties bekannte Variante des Nudelsalats bekommt gehörig Konkurrenz. Immer neuere und kreativere Nudelsalat-Rezepte kommen auf, und längst schweift der ein oder andere Hobbykoch neben der noch naheliegenden italienischen Geschmacksrichtung auch gerne mal gen Mexiko oder Arabien ab. Wir stellen Ihnen einige Klassiker, Exoten und Neuheiten vor – und fordern zur Nachahmung auf!

Nudelsalat Rezepte: Die Top 10

1

Nudelsalat: Nudelart und Vorbereitung

Um all die verschiedenen Typen auszuprobieren, braucht man für alle Varianten erst einmal eines: Die Nudeln. Am besten für Nudelsalat-Rezepte eignen sich dabei Farfalle, Rigatoni, Penne, Muschel- oder Spiralnudeln. Eine wirkliche „No-go-Nudel“ gibt es kaum, jedoch sind leicht essbare und nicht zu kleine Nudeln am besten geeignet, um auf dem Salatteller einfach gegessen werden zu können. Für jeden Nudelsalat die Nudeln – je nach Anweisung – im Salzwasser al dente kochen und für alle kalten Varianten abkühlen lassen, für die warmen Alternativen warmhalten und schnell servieren. Alle nachfolgenden Nudelsalat-Rezepte beziehen sich auf eine Grundmenge von 250 g Nudeln, die übrigen Zutaten stehen also in Relation dazu.

2

Pastasalat mit Rucola und Serranoschinken

Ca. 6 Scheiben Serrano-Schinken in einer Pfanne in Öl anbraten, und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Anschließend 2-3 Frühlingszwiebeln in dünne Scheiben schneiden und im restlichen Öl kurz anbraten, danach mit 4 EL Gemüsebrühe ablöschen, und zusammen mit 4 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Diese Mischung ergibt das Dressing. Zu den abgekochten Nudeln, 1 rote Paprika in kleine Stücke schneiden und zugeben, 150 g Rucola putzen und die Stängel zusammen mit dem Schinken ebenfalls zu den Nudeln geben. Mit dem Dressing vermischen und anschließend noch mit 50 g gehobeltem Parmesan dekorieren.

3

Nudelsalat mit Thunfisch

Aus 2 EL Mayonnaise, 1 EL Balsamico-Essig, etwas Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker das Salatdressing herstellen. Anschließend 2 Eier hart kochen, pellen und in Stücke schneiden, 1 Dose Thunfisch und 1/2 Glas Oliven mit Paprikafüllung ebenfalls schneiden und alles mit den Nudeln vermengen. Salat am besten noch eine Stunde vor dem Servieren durchziehen lassen und mit 2 EL frischgehackter Petersilie garnieren.

4

Asiatischer Nudelsalat

Für die asiatische Variante eignen sich Soba-Nudeln. Ein Päckchen nach Anweisung kochen, währenddessen einen Bund Frühlingszwiebeln schneiden, eine Karotte in dünne Streifen schneiden und gut 100 g Zuckerschoten ebenfalls kleinschneiden. Die Gemüsemischung werden die letzten zwei Minuten mit den Nudeln gekocht und anschließend unter kaltem Wasser abgeschreckt. Für das Dressing 1 EL geriebenen Ingwer, 60 ml Soja-Sauce, 2 EL Essig, 50 ml Rapsöl und etwas Zucker vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Nudel-Gemüse-Mischung geben. Zum Schluss noch gut 2 EL Sesam in einer Pfanne leicht anrösten und über dem Salat verteilen. Auch lecker schmeckt frischer Koriander als Garnierung.

5

Bananen-Curry-Nudelsalat

Der Bananen-Curry-Nudelsalat ist eine geeignete vegetarische Option: 2 Bananen in Scheiben schneiden und mit 1 EL Zitronensaft beträufeln. 1 EL Sahne oder Milch mit 150 g Mayonnaise vermischen und mit Curry würzen. Die Nudeln und die Bananen mit dem Dressing vermischen, wer es süßer mag, kann gerne auch noch etwas Honig ins Dressing geben.

6

Tex-Mex-Nudelsalat

Ein immer beliebter werdender Nudelsalat ist der Tex-Mex-Nudelsalat. Das detaillierte Rezept und die genau Anleitung finden Sie hier.

7

Papaya-Mandarinen- Nudelsalat

200 g Dosenmandarinen (Saft aufbewahren), 200 g Papaya und 100 g Ananas (entweder frisch oder aus der Dose) in Stücke schneiden und mit 150 g Krabben oder Garnelen zu den Nudeln geben. 1/2 Glas Mayonnaise mit etwas Fruchtsaft glatt rühren und mit Zitronenpfeffer, etwas Zitronensaft und Salz abschmecken. Als Varianten können Sie statt der Meeresfrüchte auch Käse verwenden oder dem Salat eine tropische Note durch etwas Curry verleihen.

8

Nudelsalat aus 1001 Nacht

Für diese Variante eignen sich Bandnudeln hervorragend. 200 g Kichererbsen zu den Nudeln geben. Für das cremige Dressing ohne Mayonnaise einfach Die Schale plus den Saft einer halben Zitrone mit 4 EL frischgehackter Minze, etwas Safran, Kardamon und gemahlenem Kreuzkümmel vermischen. Anschließend 2 EL Speiseöl, 1 EL Essig und 4 EL Joghurt mischen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Nudeln geben.

9

süß-saurer Hähnchen-Nudelsalat

Hierfür eignen sich Gabelspaghetti besonders gut (ca.150 g). Ungefähr 500 g Hähnchenbrustfilet in kleine Stücke schneiden und in der Pfanne anbraten, dabei mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen. 2 kleine Zwiebeln würfeln, Zucchini in dünne Scheiben schneiden, und eine Dose Ananas in einer Schüssel abtropfen lassen und in Stücke schneiden. Die Zwiebeln im übriggebliebenen Bratfett kurz andünsten, mit Ananassaft ablöschen, die Zucchini und ca. 4 EL Obstessig dazugeben und diese Mischung bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Danach Ananasstücke, Hähnchen und 100 g Crème fraîche plu 1 TL Samba Olek zu der Mischung geben. Nochmals kurz aufkochen und mit Soja-Sauce abschmecken. Abkühlen lassen und über die Nudeln geben, mit Schnittlauch garnieren.

10

Tortellinisalat mit Mozzarella

Auch bei Tortellinis verwenden Sie rund 250 g, und mischen die gekochten Teigtaschen mit je 1 kleingeschnittenen gelben und grünen Paprika, 2 Tomaten und einer Zucchini, zudem 2 kleinen Zwiebeln in Ringe schneiden, 1 Glas Oliven abtropfen lassen und den Mozzarella in Scheiben schneiden. Alles vermengen und mit einem Dressing aus 6 EL Olivenöl, 4 EL Essig, Thymian, Salz und Pfeffer überträufeln.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.