Toilettenzwang vor dem Abflug

Wer mit der Konkurrenz mithalten will, muss sparen, auch an Kerosin. Dies ist erstmal nichts verwerfliches, allerdings erscheinen die Sparbemühungen der Fluggesellschaft China Southern recht merkwürdig. Eine, im Auftrag der chinesischen Fluggesellschaft erstellte, Studie hat ergeben, dass jede WC-Spülung in 9000 Metern Höhe etwa einen Liter Kerosin verbraucht. Daraus zieht China Southern den Schluss: Alle Passagiere müssen vor Abflug auf Toilette, man füllt die Wassertanks des Flugzeugs nur noch zu 60 Prozent und spart so 4,5 Millionen Euro. Also wehe dem, der aufgrund schwacher Blase, zu viel Tee/Kaffee oder anderer Gründe während des Fluges trotzdem einmal muss.

Kleingeld wiegt zu viel

Auch das Kleingeld der Passagiere muss dran glauben. Damit das Gewicht des Flugzeuges möglichst gering ist, erwartet China Southern von ihren Fluggästen, dass diese ihr Kleingeld vorher ausgeben. (Aber nicht für Getränke, davon muss man nur unnötig auf Toilette.)

Keine Decken und Zeitschriften mehr

Zudem soll an dem Gewicht von Decken und Zeitschriften gespart werden. Also, raus damit! Laut Studie können so rund 120 Tonnen Kerosin gespart werden.

Demnächst fällt bei Buchung eines Fluges eine Gewichtskontrolle an, die einem, sollten zu viele Kilo auf die Waage kommen, eine Diät befiehlt. Gut, das letzte war erfunden, aber möglich wär's …

(via Schweizer Touristik)

3 Meinungen

  1. Als ich vor einigen Jahren ein Asiatisches Land bereiste, wunderte ich mich sehr, dass bei einem Flug innerhalb des Landes, vor Abheben des Flugzeuges, ein Gebet durch den Lautsprecher erklang. Statt zu beruhigen machte mich dieses Gebet unglaublich nervös. Mit derselben Fluggesellschaft flog ich nach England zurück.Nach dem Abheben der Maschine ging ein Flugbegleiter durch die Sitzreihen und versprühte über unseren Köpfen im ganzen Flugzeug Insektenspray. Tatenlos mussten wir diesen Guss über uns ergehen lassen.

  2. Das mit der Gewichtskontrolle ist inzwischen gar nicht mehr so abwegig: US-amerikanische Airlines diskutieren momentan angeblich darüber, ein vom Körpergewicht des Passagiers abhängiges Ticketpreis-Modell einzuführen. Und auch sonst wird inzwischen fast überall fleißig gespart: keine Kissen und kostenlosen Snacks mehr, weniger Spritreserven, langsameres Fliegen etc.

  3. Parken Flughafen Schönefeld

    Also Kleingeld abgeben find ich ja das schärfste… Das passiert nicht wenn man hier von Schönefeld aus fliegt 🙂

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.