Therapeutisches Reiten – Reittherapie als Förderung

Beim therapeutische Reiten werden auf Basis der besonderen Beziehung zwischen Pferd und Mensch Kinder, Jugendliche und Erwachsenen mit seelischen und sozialen Entwicklungsstörungen oder Behinderungen therapiert.

Therapeutisches Reiten – heilpädagogische Behandlung mit dem Pferd

Das therapeutische Reiten spricht ganzheitlich alle Sinne an und fordert körperlich, emotional, geistig und sozial. Im Mittelpunkt steht dabei die Beziehung zum Pferd sowie der direkte Kontakt und Umgang mit dem Tier. Die Patienten werden bei der Pflege des Pferdes, der Arbeit im Stall eingebunden und können an verschiedenen Projekten, wie Reiterspiele, Geländereiten oder Wanderreiten, mitwirken und mitmachen.

Für die Reittherapie werden speziell ausgewählte und ausgebildete Pferde eingesetzt, die sich durch ein ruhiges, geduldiges, kontaktfreudiges und sensibles Gemüt auszeichnen. Die bevorzugte Pferderasse sind meist Kleinpferde, wie Haflinger oder das Islandpferd, mit einem Stockmaß von etwa 150 cm. Die Behandlung meist von einem Ergotherapeuten mit einer Zusatzqualifikation in der ergotherapeutischen Therapie mit dem Pferd besitzt.

Reittherapie –  ganzheitliche Förderung von Körper, Geist und Seele

Beim therapeutischen Reiten steht die Entwicklungsförderung im Mittelpunkt. In der Reittherapie können insbesondere die Bereiche Motorik, Wahrnehmung, Lernen, Befindlichkeit und Verhalten gefördert und geschult werden. Die positiven Erfahrungen in der Reittherapie steigern das Selbstwertgefühl der Patienten und sie bekommen ein Gefühl für eine angemessene Selbsteinschätzung.

Beim therapeutischen Reiten lernen die Patienten mit Emotionen, wie Wut, Ärger, Trauer und Freude, umzugehen. Im Rahmen der Reittherapie üben Kinder und Jugendlichen durch das Agieren mit Pferd, Pädagogen und Gruppenmitglieder soziales Verhalten. Die Behandlung wird bei Kindern in der Regel als Einzeltherapie durchgeführt, bei Kindern aber auch häufig in kleinen Gruppen.

Eine Meinung

  1. Die Hippotherapie ist wirklich eine tolle Sache. Hier habe ich noch einen Artikel über das Thema gefunden, der mir auch gut gefallen hat: http://www.mehrpferd.de/Detailed/85.html

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.