Thea Garrett für Malta beim ESC

Mit „My Dream“ gewann Thea Garrett zunächst den Vorentscheid im Februar 2010. Die Entscheidung setzte sich zum einen aus den Stimmen einer Jury, aber auch aus denen des Publikums zusammen und machte die 1992 in Malta geborene Garrett zur Nummer Eins der 20 Teilnehmer.

Thea Garrett: Beruflicher Werdegang

Obwohl die Sängerin noch sehr jung ist, hat sie schon einiges an gesanglicher Erfahrung im Rucksack. So begann ihre musikalische Ausbildung bereits sehr früh an der „Masquerade Theatre School“ in Malta, wo sie als Kind im Fach Musical ausgebildet wurde.

Es folgten Seminare bei der bekannten Sopranistin Gillian Zammit. Zudem hat Thea Garrett auch schon als Kind ihre ersten Bühnenerfahrungen vor einem großen Publikum gesammelt. Die besten Voraussetzungen für die Teilnahme am Grand Prix.

My Dream von Thea Garrett

Mit ihrem Song kann die Malteserin es eigentlich recht gut in das Finale von Oslo 2010 schaffen, denn er ist massenkompatibel mit einer großen Prise internationalem Schlager. Zum Gewinnen dürfte es aber nicht reichen, denn da fehlen Feuer auf der Bühne, die richtigen Balkanbeats oder wahlweise auch beides zusammen. Mehr Informationen über die Sängerin hier.

[youtube 0OToHVvkBfY]

Enigma Productions

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.