Swinemünde – Hotels und Sehenswürdigkeiten in Swinemünde / Usedom

Hotels in Swinemünde

Der Ostteil der Stadt liegt auf der polnischen Insel Wollin. Im Süden reicht die Stadt bis an das Stettiner Haff. Swinemünde war vor dem Zweiten Weltkrieg das drittgrößte deutsche Ostseebad. Heute gibt es hier wieder einen regen Kurbetrieb und eine Vielzahl einladender Hotels in Swinemünde. Angefangen von Ferienhäuser bis hin zu Wellnesshotels

Aus der Geschichte von Swinemünde
Auf dem Gebiet des heutigen Swinemünde befand sich bereits am Ende des 12. Jahrhunderts eine Schutzburg. Im 17. Jahrhundert gehörte die Region kurze Zeit zu Schweden, wurde dann aber an Preußen abgetreten. Unter preußischer Herrschaft wurde der Hafen ausgebaut und der eigentliche Ort „Swinemünde“ entstand.

Sehenswürdigkeiten in Swinemünde

Im Osten von Swinemünde befindet sich der mit 68 Metern höchste Leuchtturm des Ostseeraumes, gebaut in preußischer Zeit. Im Westteil der Stadt gibt es einige historische Gebäude, darunter das alte Rathaus und die Christuskirche. Swinemünde verfügt über ein schönes Kurviertel mit Promenade, an der viele alte Villen aus der Gründerzeit stehen. Ein touristisches Muss ist natürlich auch ein Strandspaziergang mit Abstecher zur Mole mit der kleinen Windmühle.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.