Supermarkttest: Hier kaufen Sie am günstigsten

Rund 250 Euro haben deutsche Verbraucher laut statistischem Bundesamt im Durchschnitt pro Monat für Lebensmittel zur Verfügung. Das ist nicht viel angesichts der stark gestiegenen Verbraucherkosten Da heißt es Preise vergleichen, um überhaupt über die Runden kommen zu können. Nun hat das Verbraucherportal herausgefunden welches Preisniveau Sie bei welchem Supermarkt (Rewe, Edeka, Aldi, Lidl, Netto, Real und Kaufland) vorfinden.

Eigenmarken

Eine preiswerte Alternative zum Markenartikel hat inzwischen jeder große Supermarkt im Angebot. Marken wie „ja!“, „Gut und Günstig“ und „Tip“ sind hauseigene Marken, die meist eine sehr gute Qualität bieten. Preislich können die mit Produkten von Discountern locker mithalten.

„Bessere“ Eigenmarken

Neben hochwertiger Markenware und Billigprodukten fokussieren sich die Vollsortimenter inzwischen aber auch auf die sogenannten Mittelmarken wie „Rewe Beste Wahl“. Sie sind durchschnittlich um 73,3 Prozent teurer als die billigeren „ja!“-Pendants. Bei Real war zwischen den beiden eigenen Marken sogar ein Preisunterschied von rund 110 Prozent auszumachen.
Jedoch geht mit der teureren Eigenmarke nicht gleich eine Verbesserung der Qualität einher. Oftmals stammen die Produkte von der Billig- und der mittleren Eigenmarke aus der gleichen Produktion und ein Unterschied lässt sich meist nicht feststellen.

Markenprodukte

Gleicher Marken Artikel, gleicher Preis? Nein, denn in jedem Laden variiert dieser. So kostet beispielsweise eine Flasche Baileys bei Rewe 9,79 Euro, bei Netto aber 12,49 Euro. Also fast drei Euro mehr! Bei derartigen Einzelfällen hilft meist allerdings nur der direkte Vergleich. Aber: Durchschnitt kosten die Markenartikel bei Kaufland am wenigsten, bei Edeka am meisten – rund zehn Prozent mehr. Die Überraschung: Kaum günstiger als beim teuersten Supermarkt Edeka sind Markenartikel beim Discounter Netto.

Sieger

Lidl bietet nicht nur die günstigsten Eigenmarkenprodukte an, diese erreichen bei verschiedenen Einzeltests der Stiftung Warentest auch im Schnitt die besten Noten. Auch Obst und Gemüse verkauft der Discounter am billigsten.

Von den getesteten Supermärkten ist Kaufland der günstigster. Er bietet sowohl bei Eigenmarken als auch bei Markenprodukten im Schnitt die niedrigsten Preise.

Foto: Fotolia, cameraw

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.