Straße oder Strasse: Wie schreibt man das richtig?

Straße oder Strasse – wie soll man sich das denn bloß merken wie das geschrieben wird? Allzumal beide Schreibweisen einem im Alltag ständig über den Weg laufen! Damit Sie auch morgen noch wissen, was die richtige Schreibweise ist und sich nie wieder unsicher sind, ob Sie dieses Wort nun mit doppeltem „s“ oder „ß“ schreiben, lesen Sie hier weiter!

Straße oder Strasse: Wie heißt es nun richtig?

Ganz ähnlich wie das Wort Gruß oder Fuß ist es auch bei der Frage, ob es nun Straße oder Strasse heißt eine ähnliche Angelegenheit. Denn nach der geltenden deutschen Rechtschreibung werden alle Worte, die gedehnte Vokale in sich tragen wie a, e, i, o, u mitsamt der Umlaute blank“>ä, ö, ü werden im Deutschen mit „ß“ geschrieben. Ebenso wird das Wort Straßennamen auch stets mit einem „ß“ geschrieben. Ganz wichtig ist hierbei auch die Artikulation mit dem scharfen oder dem weichen „s“. Als Eselsbrücke kann man sich also sehr gut zwei fragen: Erstens – Ist der Vokal langgezogen? Und Zweitens – Besitzt das Wort ein weiches oder ein scharf ausgesprochenes „s“? Wenn die Antworten dann ein langgezogener Vokal vorliegt und zudem das Wort noch ein „weich“ ausgesprochenes „s“ besitzt, dann können Sie sich nur noch sicher sein! Die Antwort kann dann zu den gestellten Fragen nur noch „ß“ lauten.

Einige Beispiele für gedehnten Vokale und weiche „ß“-Laute:

  1. Bill ist über die Maße über das Geschenk erfreut.
  2. Das Maß ist voll.
  3. Der Abschiedsgruß fiel unterkühlt aus.

Einige Beispiele für ungedehnte Vokale und scharfe „ss“-Laute:

  1. Der Reißverschluss ist kaputt.
  2. Die Kette aus Strass ist schön.
  3. Hass und Gewalt bringen einen nicht weiter!

Foto: KD-Photo – Fotolia

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*