Steins;Gate Trailer: Visual Novel in Manga-Optik

Der Steins;Gate Trailer ist kaum aussagekräftig. Großartige Mangazeichnungen und schnelle Schnitte dominieren den Vorschaufilm. Da der geschriebene und gesprochene Text auf Japanisch ist, kann man auch daraus nichts Genaues bestimmen. Dabei ist die Idee, auf der Konsole die Geschichte, einem Adventure gleich zu erleben, gar nicht einmal so uninteressant.

Der Steins;Gate Trailer sieht gut aus, ist aber aussagelos

Steins;Gate wird soeben bei der Tokyo Game Show vorgestellt. Doch nicht einmal der dort verteilte Flyer kann so richtig befriedigen, denn er liest sich wie die Übersetzung der Gebrauchsanweisung eines Staubsaugers. Dort heißt es über die Story von Steins Gate vielsagend:

„There is no end though there is a start in space. — Infinity
It has own power, it ruins, and it goes through there is a start also in the star. — Finite
Only the person who was wisdom can read the most foolish one from the history.
The fish that lives in the sea doesn’t know the world in the land. It also ruins and goes if they have wisdom.
It is funnier that man exceeds the speed of light than fish start living in the land.
It can be said that this is a final ultimatum from the god to the people who can fight.“

Aha. Nun, glücklicherweise gibt es auch andere Quellen, die etwas mehr über die neue Visual Novel aus dem Hause 5pb zu erzählen wissen. So schließt sich die Story an den Vorgänger Chaos;Head an und wird sich mit dem Konzept von Zeit und Zeitreisen auseinandersetzen.

Die Visual Novel bedient sich einer ausgereiften Manga-Optik

Diese Zen-artige Herangehensweise an die Promotion für den neuen Xbox 360 Titel ist nicht nur in dem Spiel selbst zu entdecken, sondern auch symbolisch für das ganze Genre der Visual Novels zu sehen. Mit nur spärlichen Interaktionen kann der „Spieler“ an seiner Konsole die Story mitlesen und sieht dabei hübsche Bilder, die wiederum spärlich animiert sind – also eine Art Mischung aus Comic oder Manga, Zeichentrickfilm oder Anime und einem Buch.

Ob und wann Steins; Gate erscheint ist fraglich, denn immerhin ist der Vorgänger Chaos;Head offenbar weder in Englisch noch in Deutsch erschienen. Wer des Japanischen mächtig ist, kann sein Glück natürlich bei einem Import versuchen, denn am 15. Oktober 2009 soll es dort veröffentlicht werden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.