Startschuß für „Forza Motorsport 2“ auf der XBox 360 im Mai 2007!

Rennboliden aus Italien und Deutschland

Aus der Liste der Hersteller wurden im ersten Schritt Fahrzeuge aus dem Hause Ferrari, Maserati, Porsche und Lamborghini bestätigt. Keine andere Rennspiel-Simulation bietet den Spielern eine größere Auswahl dieser namhaften Autobauer und natürlich lassen sich alle Wagen vom Heckspoiler bis zum Motor komplett personalisieren. Die Fahrzeuge dieser Hersteller im Einzelnen:

o Ciao Bella! Ferrari bringt 15 seiner heißesten Modell mit ins Spiel, unter anderem der 2004 Ferrari F430, 2002 Enzo Ferrari sowie den Klassiker aus dem Jahre 1969 Dino 246 GT

o Deutschland ist über die Ländergrenzen hinaus nicht nur für seine schnellen Autobahnen sondern natürlich auch für berühmte Autobauer wie Porsche bekannt. Die Zuffenhausener steuern für Forza Motorsport 2 dreizehn Sportwagen bei: Vom nagelneuen 911 GT3 über den 911 Turbo bis hin zu älteren Modellen wie den Porsche 914/6 von 1970 und den Porsche 959 aus dem Jahre 1987

o Fünf atemberaubende Modelle aus dem Hause Lamborghini wie die begehrten Murcielago und Gallardo aus dem Jahr 2005 sowie die klassischen Diablo- und Countach-Modelle.

o Ebenfalls aus einer italienischen Schmiede kommen der MC12 von 2004 und der 2006 Grandsport von Maserati

Bis zum Release im Mai 2007 werden die Modellreihen weiterer europäischer Top-Marken wie Audi, BMW, Lotus, Peugeot und Jaguar bekannt gegeben. Die bisher enthüllte Fahrzeugliste, Screenshots und Downloads sind auch auf der offiziellen Website unter www.forzamotorsport.net zu finden.

Force Feedback-Unterstützung

In Forza Motorsport 2 wird erstmals in der Serie auch Force Feedback für Lenkräder unterstützt. Zu den optischen und akustischen Signalen bekommt der Spieler dann auch eine haptische Rückmeldung in Form von Vibrationen und von Motoren erzeugtem Gegendruck. Das Entwicklerteam hat viel Zeit und Mühe in die realistische Umsetzung dieses Features für das neue Wireless Racing Wheel von Microsoft gesteckt und auch die Vibrationsfunktion am Controller wurde verstärkt. Rumble- und Force Feedback-Funktion lassen den Spieler noch tiefer in das Renngeschehen eintauchen, indem Rennstrecke, Curbs und Kollisionen spürbar werden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.