„Stallion Battalion“ – The Bosshoss sind zurück

2004 betraten 7 Cowboys die Musikbühne mit ihrem Debütalbum „Internashville Urban Hymns". Ihr Südstaaten-Slang und die passende Optik lassen nicht vermuten, dass es sich bei The Bosshoss tatsächlich um Berliner handelt. Auf 400 Konzerten und mit 300.000 verkauften Alben spielte sich die Band innerhalb von drei Jahren eine große Fangemeinde zusammen.

Diese werden mit „Stallion Batalion" wieder voll auf ihre Kosten kommen. Aber auch all jene, denen der Country allmählich ein wenig überdrüssig geworden ist, können die Lauscher aufstellen, denn die Band schlägt neue Richtungen ein. Neben dem zu Erwartendem begeben sich The Bosshoss auf Punk-Rock-Gelände. Gleich das erste Lied der Platte, welches zugleich der Titelgebende Song „Stallion Batalion" ist, gibt die neue Linie vor und überrascht mit seinem rockigen Einschlag.

Vielleicht liegt es daran, dass es ungewohnt ist, vielleicht müssen die Jungs aber noch ein wenig mehr Gefühl für „Nicht-Country" entwickeln – für mich haben die Lieder nach ihrem bekannten Stil noch immer mehr Charme. Aber bildet euch selbst ein Urteil. Nichts desto trotz: The Bosshoss sind auf jeden Fall noch immer grandios.

Tracklisting THE BOSSHOSS – Stallion Battalion (CD)

01. Stallion Battalion
02. Monkey Business
03. Shake And Shout
04. José And Myling
05. Free Love On A Free Love Free Way
06. Polk Salad Annie
07. Omniscient Lover
08. Everything Counts
09. Goodbye Mary
10. Gay Bar
10. Truck´N´Roll Rules
11. High
12. Drop It Like It´s Hot
13. Jumpin´ Around

Eine Meinung

  1. Die Jungs haben gut angefangen aber dann auch fix nachgelassen, schade.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.