St. Tropez – bei mir vor der Tür!

Jetzt muss nur noch der Sommer wiederkommen. Aber es sieht heute ja schon mal ganz gut aus: 29 Grad, sonnig. Das darf so leiben für die nächsten Wochen. Denn: der Strand ist da. Ich habe gestern die "Bauarbeiten" beobachtet und bin optimistisch, dass bis morgen der Sand aufgeschüttet, die Strandkörbe installiert und die Bühne aufgebaut ist. Also, ab in die Maximilianstraße, direkt vor das Völkerkundemuseum!

Und jetzt habe ich auch noch die Chance, endlich noch meine hessische Lieblingsband zu zitieren: die Rodgau Monotones. Es gibt zwar keinen See vor meiner Tür, aber ein bisschen Beachfeeling kommt hoffentlich auf! Here we go:

St. Tropez Am Baggersee
Helmut hat gesagt, wir sollen sparen, sparen.
Dabei wollt ich so gern nach Portugal fahren !
Sind wir halt brav und bleiben diesen Sommer hier.
Was soll ich denn mit 100.000 Freaks in der Ägäis
wenn doch der Szene-Grieche gleich in der Näh ist.
Ein Offenbacher Bub braucht zum Riganato sein Bier.

Doch aufgepasst ihr Mädchen und Buben,
für solche Fälle gibt es sonnige Gruben.
Wir machen …

(Chorus:)
St. Tropez bei uns am Baggersee.
St. Tropez am Baggersee.
Wir brauchen keinen Club Mediterranée
wir ham doch unsern guten alten DLRG
St. Tropez am Baggersee !

Wenn die Spanner um den FKK-Strand schleichen
wie die Presse-Fotografen um die Superreichen,
dann kriegen wir dieses Jet-Set-Gefühl !
Und in den geheimen Buchten auf Kreta
mauseln 100 Sponties auf einem Meter.
Das ist gefährlich, lebensgefährlich, zuviel Gewühl. Ich weiß die Cote d`Azur ist nicht mehr das was sie mal war,
doch welcher Badeort passt zu dem Refrain ?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.