Sprachreisen nach Frankreich

Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten sein Französisch in Frankreich zu verbessern. Ein Auslandsaufenthalt in Form eines Praktikums ist dabei wohl die wohl bekannteste Methode, andererseits können Sprachreisen über einen selbst bestimmten Zeitraum auch zum gewünschten Erfolg führen.

Durch das Lernen der Sprache vor Ort, eröffnen sich den Schülern völlig neue Perspektiven. Das im Sprachkurs Frankreich Erlernte, kann in der Praxis unmittelbar zur Anwendung gebracht werden. Zudem setzt man sich in Frankreich auch mit der Kultur, den Bräuchen und Menschen auseinander, und was gibt es Wundervolleres, als schon nach wenigen Tagen mit den hiesigen Bewohnern parlieren zu können.

Bei organisierten Frankreich-Sprachreisen wird sowohl die Anreise als auch die Abreise für sie übernommen. Nach einer Einstufung wird entsprechend ihrem Niveau ein Französisch Sprachkurs zusammengestellt, der ihren Fähigkeiten entspricht und diese weiter ausbaut. Mit bereits etablierten Lehrkräften kann auch individuell auf ihre Bedürfnisse eingegangen werden. Dank der angenehmen Unterkünfte und zahlreichen Veranstaltungen wird die Sprachreise zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Gerade in Frankreich, mit all seinen Naturschönheiten, seiner einzigartigen Kultur sowie den wunderschönen Städten Paris, Cannes, Nizza und Montpellier, besitzt eine Französisch Sprachreise unheimlich viele sehens- und lohnenswerte Nebenaspekte.

4 Meinungen

  1. Ich empfehle wärmstens das CAVILAM (Centre des Langues d’outre Mare) in Vichy, das an die Universität in Clermont Ferand angeschlossen ist – ansonsten absolut d’accord eine Sprache lernt man im Land.Ich hab für französisch -mit Englisch und großem Latinum als Ausgangsbasis- 8 Wochen gebraucht, um alltags- und businesstaugliches Französisch zu sprechen und dann noch etwa 2 Jahre um auf französisch zu träumen 🙂

  2. Ich habe vor 13 Jahren eine 3 wöchige Sprachreise nach Lyon gemacht und profitiere noch heute davon. Abgesehen von dem großen Fortschritt, den man beim Erlernen der Sprache macht ist es auch eine tolle Erfahrung und eine sehr Möglichkeit viele Begegnungen mit Gleichgesinnten zu haben.

  3. Sprachreisen kann ich generell nur wärmstens empfehlen: Ich habe in meiner Schulzeit eine zweiwöchige Sprachreise nach Nizza an der Côte d’Azur gemacht und kann nur sagen, dass mit dieser Aufenthalt für das Verständnis und die Entwicklung eines besseres Gefühls für die Sprache sehr viel gebracht hat. Vormittags sind wir zur Schule gegangen, wobei der Nachmittag mit Besichtigungen und Konversationen mit Franzosen / Französinnen gestaltet wurde.

    Einerseits profitiert man im Rahmen einer Sprachreise von Erfahrungen und Umgang mit der Sprache allgemein, andererseits bekommt man einen Einblick in die Kultur des jeweiligen Landes, lernt Sitten und Bräuche der Bevölkerung kennen. Meines Ermäßens nach sind Sprachreisen eine Erfahrung fürs Leben und nicht nur für die Sprache.

  4. In Lyon war ich noch nie, kann man denn z.b. nich auf Korsika eigentlich auch Sprachreisen machen?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.